Katrin Rothe: Betongold. Wie der Immobilienhype durch mein Wohnzimmer marschierte

  • ISBN/EAN: 978-3-86153-870-7
  • Umfang: 248 S.
    Einband: Kartoniert
    Format (T/L/B): 2 x 20.5 x 12.5 cm
    Gewicht: 309 g
    Erscheinungsdatum: 22.02.2017

  • Lieferzeit: 6 bis 10 Tage
  • Preis: 18,00 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

Katrin Rothe wohnt in Berlin-Mitte in einem bezahlbaren Altbau zur Miete, als ihr eines Sommertages eine Modernisierungsankündigung ins Haus flattert. Ein Investor hat das Haus gekauft, in dem sie lebt. Er scheint bereit, alle Register zu ziehen, um die Mieter aus dem Haus zu treiben und die geplante Luxussanierung und Umwandlung in Eigentumswohnungen durchzuführen. Die Hausbewohner beschließen zu bleiben und für ihre Wohnungen zu kämpfen. Katrin Rothe erzählt die Geschichte ihrer Entmietung und ihrer Politisierung, als sie bemerkt, dass sie Teil eines großen Verdrängungsprozesses ist, der in vielen Städten stattfindet. In einem zweiten Teil gibt sie in Glossarform Hinweise und Erklärungen zu wichtigen Schlagworten. Ein persönlicher Bericht über eines der wichtigsten sozialen Themen in Deutschland: Die Verdrängung zehntausender Mieter aus zentrumsnahen Wohnungen in den Großstädten.

Die exemplarische Geschichte einer Entmietung als Teil des großen Verdrängungsprozesses in den Innenstädten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Buch oder Medienprodukt auf FEMBooks.





     

    Septemberangebot: Noch bis einschließlich 30.09.2017
    Fachbücher und Belletristik versandkostenfrei bestellen. Dazu Gutscheincode Sep2017 im Bestellprozess eingeben.

     

    Versandkostenfreie Erstbestellung innerhalb DE
    (ausgenommen Kalender) Gutscheincode NEU im Bestellprozess eingeben. (Mindestbestellwert 3 €)

     

     % Sonderangebote %

     

    News und Rezensionen

    10/09/2017: 30 neue Rezensionen zu Kinder- und Jugendbüchern

    01/08/2017: 27 neue Rezensionen zu feministischer Literatur

    15/01/2017: 21 neue Rezensionen zu feministischer Literatur

    » ältere Beiträge

     

    Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter.

     

    Besuchen Sie FEMBooks auf Facebook.