• Liselotte Heilmeier-Beerheide

    Geboren vor dem Krieg in einer katholischen Familie des Münsterlandes, nach verspätetem Abitur, durch den Krieg und seine Folgen, zwischen 1961 und 1966 Studium der katholischen Theologie und Germanistik an der LMU in München. Eine spätere Beschäftigung mit Themen des Feminismus legte als Ursache für viele Verwerfungen der heutigen europäischen wie der Weltkultur eine ganz frühe israelitische Gottestheologie frei.
 

News und Rezensionen

05/04/2014 Rezension zu: Dagmar Margotsdotter-Fricke: Dich liebt die Welt

07/02/2014 Rezension zu: Christiane Leidinger: Keine Tochter aus gutem Hause

14/01/2014 Rezension zu: Nzitu Mawakha: Daima

 

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter.

 

Besuchen Sie FEMBooks auf Facebook.