A.J. Steiger: Jeder von uns ist ein Rätsel

Artikelnummer: 978-3-551-58379-6

Andere Menschen zu verstehen ist für Alvie eine Herausforderung. Ihr Lieblingsbuch ist die Kaninchensaga 'Unten am Fluss' und richtig wohl fühlt sie sich nur in ihrem Job im Zoo, bei den Tieren. Doch als sie Stanley kennenlernt, ist alles anders: Er interessiert sich nicht nur für Quantenphysik wie sie, sondern ist auch unendlich geduldig. Aber auch Stanley fällt es schwer, sich zu öffnen.
Kategorie(n):

18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ein langer Weg zum Glück

Andere Menschen zu verstehen ist für Alvie eine Herausforderung. Ihr Lieblingsbuch ist die Kaninchensaga 'Unten am Fluss' und richtig wohl fühlt sie sich nur in ihrem Job im Zoo, bei den Tieren. Doch als sie Stanley kennenlernt, ist alles anders: Er interessiert sich nicht nur für Quantenphysik wie sie, sondern ist auch unendlich geduldig. Aber auch Stanley fällt es schwer, sich zu öffnen. Und es ist ein langer, zum Teil sehr komischer, manchmal trauriger und wunderschöner Weg, der sie am Ende zusammenbringt - zu so etwas Ähnlichem wie Glück.

Eine wunderschöne und anrührende Liebesgeschichte!


Autor*in / Hrsg.: A. J. Steiger
Jugendbuch zu: Verliebt sein & Beziehungen Krankheit & Krisen
Details: Originaltitel: When My Heart Joins the Thousand
Übersetzt von: Annette von der Weppen
Umfang: 400 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3.6 x 22 x 15.7 cm
Gewicht: 617 g
Lesealter: 14+
Erscheinungsdatum: 01.11.2018
Rezension bei kidsbestbooks:

Andere Menschen zu verstehen, ist für Alvie eine große psychische Herausforderung. Ihr Lieblingsbuch ist die Kaninchensaga "Unten am Fluss" und richtig wohl fühlt sie sich nur in ihrem Job im Zoo, bei den Tieren. Vor allem Chance, ein Raubvogel, der nur noch einen Flügel besitzt, hat es ihr angetan. Für Chance ist jede Bewegung eine Bedrohung und für Alvie jede menschliche Berührung. Doch als sie Stanley kennenlernt, ist alles anders.

Stanley interessiert sich trotz ihrer Berührungsängste aufrichtig für Alvie und ist auch unendlich geduldig - ungeachtet ihrer Kälte und gelegentlichen gewalttätigen Ausbrüche. Obwohl Stanley ebenfalls durch seine Glaskrankheit eingeschränkt ist, geht er in seiner Rolle als Freund und Beschützer Alvies auf, die nur langsam in der Lage ist, dies zu akzeptieren und durch ihre Ängste fast zerbricht.

In dieser bewegenden und ganz besonderen Liebesgeschichte geht es um zwei Menschen, die durch ihre psychischen und körperlichen Besonderheiten und ihre Erfahrungen in ihrer Kindheit geprägt sind. Der Autorin gelingt es ausgezeichnet, dem Stigma Asperger, unter dem Alvie leidet, eine andere Gewichtung zu geben. Manchmal ist es reines Glück, einen Menschen wie Stanley anzutreffen, der trotz seiner eigenen Probleme und so mancher Höhen und Tiefen in ihrer Beziehung an seiner Zuneigung zu Alvie festhält. Nicht die Krankheiten selbst, sondern der Umgang mit ihnen und die Menschen, die nicht in der Lage sind, damit adäquat umzugehen, sind oftmals ursächlich daran beteiligt, wie sich Menschen weiterentwickeln. Dass es trotzdem gelingen kann, ein gemeinsames Leben zu beginnen, ungeachtet der Tatsache, dass es kein "für immer" im Leben gibt -, ist ein gelungener Abschluß dieser bemerkenswerten Liebesgeschichte, die man so schnell nicht vergessen wird.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: