Abdellatif Kechiche: Blau ist eine warme Farbe

Artikelnummer: 4042564148794

Mädchen gehen mit Jungs aus - das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene.
Kategorie(n):

10,99 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Mädchen gehen mit Jungs aus - das stellt die 15-jährige Adèle zunächst nicht in Frage. Doch das ändert sich schlagartig, als sie Emma trifft. Die Künstlerin mit den blauen Haaren lässt sie ungeahnte Sehnsüchte entdecken, bringt sie dazu sich selbst zu finden, als Frau und als Erwachsene.

Atemberaubend, intensiv und hautnah erzählt Abdellatif Kechiche (Couscous mit Fisch) in Blau ist eine warme Farbe diese universelle Liebesgeschichte. Mit der Goldenen Palme von Cannes zeichnete Jury-Präsident Steven Spielberg nicht nur den Film als Meisterwerk aus, sondern verlieh sie erstmalig auch an die beiden Hauptdarstellerinnen für ihre grandiose schauspielerische Leistung.


Autor*in / Hrsg.: Julie Maroh
Regisseur*in: Abdellatif Kechiche
Details: La vie d'Adèle, chapitres 1 & 2
F 2013, FSK ab 16
Sprache: Dt/Frz, UT: Dt
Umfang: 173 Min.
Einband: DVD
Format (T/L/B): 1.4 x 19 x 13.5 cm
Gewicht: 94 g
Erscheinungsdatum: 09.05.2014

~ TRAILER ~

Rezension auf FILMLÖWIN:

Es ist schwierig, eine eigene Meinung zu einem Film zu entwickeln, über den so viel gesprochen wurde wie La vie d'Adèle oder auch Blau ist eine warme Farbe, wie er hierzulande heißt. Ich habe mir die größte Mühe gegeben, möglichst unvoreingenommen zu sein und im Vorhinein weder Kritiken noch sonstige Artikel über den diesjährigen Cannes-Gewinner zu lesen. Ich weiß nicht, ob es an dieser etwas erzwungenen Zurückhaltung oder am Film selbst liegt, dass ich nun nach der Sichtung nicht ganz in den allgemeinen Beifall mit einstimmen kann. Da ist doch zu viel, über das ich mir selbst uneinig bin, wie beispielsweise zu viel ausgestellter weiblicher Körper und zu wenig Richtung.

Aber ich möchte von vorne beginnen, ganz traditionell mit einer inhaltlichen Beschreibung. Inspiriert durch einen Comic von Julie Maroh erzählt Regisseur und Drehbuchautor Abdellatif Kechiche die Geschichte einer jungen Frau und der Entwicklung ihrer sexuellen Identität. In der elften Klasse bemerkt Adèle (Adèle Exarchopoulos), dass sie sich zu Frauen stärker als zu Männern hingezogen fühlt. Doch es ist die Bekanntschaft mit Emma (Léa Seydoux), die es ihr ermöglicht, diese Gefühle auszuleben. Die beiden beginnen eine innige Beziehung, die schließlich unter den klassischen Alltagsproblemen zu leiden beginnt. Blau ist eine warme Farbe will jedoch kein Film über eine lesbische Liebe, sondern über das Leben einer jungen Frau sein. Nicht umsonst heißt der Film im Original La via d?Adèle - das Leben von Adèle. Und so geht es nicht nur um die Beziehung zwischen Adèle und Emma, sondern um den Lebensweg der ersteren von der Schule bis in den Beruf.

» weiterlesen auf filmloewin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: