Abigail Ulman: Jetzt - alles - sofort

Artikelnummer: 978-3-0369-5738-8

Was heißt es, eine junge Frau zu sein? Sich clever, aber auch naiv zu fühlen, zugleich selbstbewusst und unsicher zu sein und vor allem immer nur an das eine zu denken? Und was macht das spezifische Lebensgefühl heutiger junger Frauen aus?

19,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Was heißt es, eine junge Frau zu sein? Sich clever, aber auch naiv zu fühlen, zugleich selbstbewusst und unsicher zu sein und vor allem immer nur an das eine zu denken? Und was macht das spezifische Lebensgefühl heutiger junger Frauen aus?

Die australische Schriftstellerin Abigail Ulman lotet auf subtile, freche und literarisch sehr versierte Weise verschiedene Stadien von ersten Beziehungen, Frausein und Sexualität aus. Es sind Geschichten über Trennungen, die länger andauern als die Beziehung selbst, über modernes Liebeswerben via Handy, über flüchtige Abenteuer und erste Male, über Naivität und Berechnung, Liebe und Besessenheit. Und immer vermag es diese Autorin, einen neben dem Gesagten mit dem explizit Nicht-Gesagten zu überraschen.

Autor*in / Hrsg.: Abigail Ulman
Details: Erzählungen
Originaltitel: Hot Little Hands
Übersetzt von: Anna-Christin Kramer
Umfang: 362 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.5 x 19 x 12.5 cm
Gewicht: 387 g
Erscheinungsdatum: 22.02.2016

Rezension von Laura Seibert auf AVIVA-Berlin:

Eine der besten jungen AutorInnen Australiens richtet in ihrem ersten Erzählband den Fokus auf die Erwartungen und Enttäuschungen junger Frauen und Teenagerinnen. Zuviel Sex and the City, aber anspruchsvolle offene Enden.

Zurzeit wohnt Abigail Ulman in Berlin, wo sie zuletzt in der Buchhandlung Uslar & Rai am 9. Mai 2016 bei einer Lesung mit Anneliese Mackintosh und Kat Kaufmann zu hören war. Im Mai dieses Jahres erhielt sie außerdem die Auszeichnung als "Best Young Australian Novelists" vom Sydney Morning Herald. Zuvor hat sie in Jerusalem, Paris, New York und Kairo gelebt, sie ist in Melbourne geboren und aufgewachsen, wo sie Kreatives Schreiben studierte. 2006-2008 war sie Stipendiatin des Stegner Fellowships an der Stanford University in Kalifornien.

Eine Stimme für die junge Frauengeneration?

So facettenreich wie ihre Wohnorte ist auch ihr Debüt, in dem sie neun Erzählungen vereint, deren Hauptcharaktere ohne Ausnahme weiblich sind, junge Frauen oder auch Teenagerinnen. Hinter den oberflächlich betrachtet eher glatt wirkenden Protagonistinnen verbergen sich junge Menschen, die Entscheidungen fürs Leben treffen müssen. Sei es, den Traum als international erfolgreiche Turnerin zu verwirklichen, das erste Buch zu veröffentlichen oder eine Schwangerschaft abzubrechen. Der Autorin gelingt es, interessante und individuelle Biographien zu kreieren. Jedoch schwanken ihre Protagonistinnen in ihrer Haltung meist zwischen ähnlichen Gefühlsnuancen, von abgeklärt und selbstbewusst, zu unsicher und verletzlich. Die Handlungen verteilen sich auf dem Globus, spielen in Russland, den USA, Australien und England. Dabei gibt es keinen übergreifende Erzählbogen, jede Geschichte steht für sich.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: