Aicha Laoula: Verkauft! Meine verbrannte Kindheit in Sklaverei

Artikelnummer: 978-3-95241-513-9

Aicha Laoula wurde als Berberin bereits im Kleinkindalter Opfer des afrikanischen Sklavenhandels. Ihre Mutter verkaufte sie über zehn Jahre hinweg immer und immer wieder an reiche Leute - anfangs zum Preis von nur einem Stück Brot.

31,20 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Als Wüstenkind geboren, als Sklavin gehandelt und als Mädchen verheiratet

Aicha Laoula wurde als Berberin bereits im Kleinkindalter Opfer des afrikanischen Sklavenhandels. Ihre Mutter verkaufte sie über zehn Jahre hinweg immer und immer wieder an reiche Leute - anfangs zum Preis von nur einem Stück Brot. Sklaverei, tödliche Intrigen und Folter gehörten für sie zur Tagesordnung.

Aicha Laoula erzählt ihre bewegende Geschichte und klärt dabei über die unhaltbaren Zustände in vielen Regionen Afrikas auf, die bei uns in Europa meist kaum wahrgenommen werden.

Sie hat den Schritt in die Freiheit gewagt und möchte mit ihrem Bericht auch die Leserinnen und Leser ermutigen, an ein glückliches und erfülltes Leben zu glauben. Heute lebt die gebürtige Marokkanerin mit ihrem jetzigen Ehemann glücklich in der Schweiz.


Autor*in / Hrsg.: Aicha Laoula
Frauenleben in: Zentral- und Südafrika
Land im Fokus: Marokko
Details: Umfang: 416 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3 x 21.5 x 14.4 cm
Gewicht: 582 g
Erscheinungsdatum: 05.09.2014

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: