Ámbar Past, Maruch Mendes Peres, Tamana Araki: Als die Sonne ein Kind war. Nach einem Mythos der Maya

Artikelnummer: 978-3-905804-43-0

In der Dunkelheit des Urwalds lebt eine Mutter mit ihren drei Söhnen. Der Jüngste, NeNe, hat Zauberkräfte: Er kann Tiere zum Leben erwecken, und noch einiges mehr.
Kategorie(n):

15,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



In der Dunkelheit des Urwalds lebt eine Mutter mit ihren drei Söhnen. Der Jüngste, NeNe, hat Zauberkräfte: Er kann Tiere zum Leben erwecken, und noch einiges mehr.

In diesem poetischen Schöpfungsmythos der mexikanischen Tzotzil-Maya wird seit Jahrhunderten vom Anfang der Zeit und von der Schaffung der Gestirne erzählt. NeNe verwandelt nicht nur seine Brüder und seine Mutter, sondern sich selbst am Ende in die Sonne und schenkt damit der Welt das Licht und das Leben.

Die Tzotzil leben im Hochland von Chiapas im Süden Mexikos und gelten als direkte Nachfahren der alten Maya.

»Die deutschsprachige Veröffentlichung dieses Buches ist ein echter Glücksgriff.« Tageszeitung

»Ein Kinderbuch mit strahlenden Bildern und einer tiefgehenden Poesie.« Gesellschaft für bedrohte Völker

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Maruch Mendes Peres Ámbar Past
Illustrator*in: Tamana Araki
Kinderbuch zu: Kinder weltweit Märchen und Sagen
Land im Fokus: Mexiko
Literatur aus: Lateinamerika
Weitere Informationen: Originaltitel: NeNe Sol
Übersetzt von: Jochen Weber
Umfang: 40 S., durchgehend farbig illustriert
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.3 x 21.5 x 31 cm
Gewicht: 416 g
Lesealter: 5+
Erscheinungsdatum: 14.08.2012

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: