Andrea Schomburg, Kai Pannen: Klara schreibt mit blauer Tante

Artikelnummer: 978-3-86429-195-1

Wo gibt's denn so was: Dackel auf dem Topf, Hummelfleisch mit grünen Bienen oder Bimmelböhnchen? Andrea Schomburg nimmt kleine und große Leser mit auf eine wundersame Entdeckungsreise durch das Land der rasenden Vokale.
Kategorie(n):

14,95 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Willkommen im Land der rasenden Vokale!

Wo gibt's denn so was: Dackel auf dem Topf, Hummelfleisch mit grünen Bienen oder Bimmelböhnchen? Andrea Schomburg nimmt kleine und große Leser mit auf eine wundersame Entdeckungsreise durch das Land der rasenden Vokale. Zu den originellen Reimen hat Kai Pannen witzige Bilder voller Fantasie geschaffen.

Empfohlen von der Stiftung Lesen (2015)
Jury: "Vokale außer Rand und Band- ein Sprachspielschatz für Groß und Klein!?



Autor*in / Hrsg.: Andrea Schomburg
Illustrator*in: Kai Pannen
Kinderbuch zu: Alltag & kindliche Entwicklung
Weitere Informationen: Umfang: 36 S., mit Bildern von Kai Pannen
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 0.8 x 25.4 x 23.5 cm
Gewicht: 371 g
Lesealter: 4+
Erscheinungsdatum: 15.07.2014

~ LESEPROBE ~

Rezension des Leipziger Lesekompass von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen (2015):

Osterhosen, Biermaschinen, Hummelfleisch mit grünen Bienen? Oder gar die wilde Kotze, die durchs Gebüsch schleicht? Hier hat nicht etwa jemand zuviel Grußbrei mit Pflaumenmaus gegessen - nein, hier befinden wir uns gemeinsam mit dem Mädchen Klara im Land der rasenden Vokale. Und die schaffen es spielend, den Leser und Betrachter schwindelig zu reimen! Denn die vertauschten Laute erschaffen Wesen und Dinge, die im Buchstabensinn ins Bild gesetzt werden. Und dann kann da eben mal ein fröhlich dreinblickender Dackel auf den Kochtopf gesetzt oder eine Grube mit Hilfe von Kronen ausgebaggert werden ...

Das perfekte Zusammenspiel von vordergründig simplen Sprachspielereien und ihrer detailgenauen Verbildlichung in herrlich schrägen Illustrationen macht Vorschulkindern genauso viel Spaß wie Erstlesern. Schließlich ist das Hörverständnis dem Leseverständnis um einige Nasenlängen voraus! Es gibt viel zu lachen - und sicherlich auch bei einigen Kindern manches zu erklären. Aber letztlich muss Spracherwerb ja nicht immer eine ernste Sache sein! In der Tradition von Großmeistern wie James Krüss wird hier die zeitlose Freude an Reimen gefeiert - einfallsreich, ein bisschen anarchisch und mit hohem Unterhaltungswert für die ganze Familie.

Themen: Reime, Sprache, Alphabet, Fantasie, Schule

» zur Seite des Leipziger Lesekompass

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: