Angela Köckritz: Freude - Über die Entdeckung der Leichtigkeit

Artikelnummer: 978-3-8270-1451-1

Das besondere Geschenk für alle, die sich nach den schönen Seiten des Lebens sehnen.

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Freude - eine Entdeckungsreise

»Je länger ich über das Gefühl der Freude nachdachte, desto stärker wurde in mir das Bedürfnis, es so genau wie möglich zu untersuchen. Es zu kartografieren wie ein unbekanntes Land.
Was geschieht im Gehirn, wenn wir Freude empfinden? Was macht sie mit dem Rest des Körpers? Wie verändert sich Freude im Lauf eines Lebens? Welche Arten von Freude konnte ich ausmachen, Tag für Tag? Was ist das für ein Gefühl, was ruft es hervor, wie zelebriert man es in anderen Kulturen?
Dieses Buch ist eine Entdeckungsreise in ein verlockendes Land. Das Land der Freude


Die schönsten Arten der Leichtigkeit

»An einem heißen Sommertag ins Wasser eintauchen. Ku¨hle bricht u¨ber dem Kopf zusammen, es riecht nach Algen und Waldweiher. Ein paar Schwimmzu¨ge, und alles wird zeit- und schwerelos. Sich auf den Ru¨cken drehen, treiben lassen. Oben das Blau des Himmels, Baumwipfel bewegen sich im leichten Wind. Er tra¨gt die Gera¨usche des Sommerlebens am Ufer heran. Johlende Kinder, Beats, zu denen Teenager tanzen, irgendjemand springt mit lautem Klatschen ins Wasser. Sonnenschirme, Handtu¨cher, Familien im Sonntagsstupor

Das besondere Geschenk für alle, die sich nach den schönen Seiten des Lebens sehnen.

»Eine Entdeckungsreise ins schillernde Land der Freude.« Absolut Beautiful 20220301

Autor*in / Hrsg.: Angela Köckritz
Details: Einbandart: gebunden
Umfang: 256 S.
Format (T/L/B): 3.1 x 19.5 x 12.5 cm
Gewicht: 390 g
Erscheinungsdatum: 24.02.2022
Rezension von Adelheid Ohlig auf dem Blog bzw-weiterdenken:

Freude am Lesen, am Umschlag, am Titel, an den einzelnen Kapiteln, kleinen Geschichten.

Geschichten über den Zufallszauber von Zugbekanntschaften, die mittendrin anfangen und enden. Am eigenen Körper werden beim Lesen Erinnerungen an heisse Sommertage und erfrischendes Schwimmen im See wach: «Setze mich, betrachte, wie das Wasser langsam auf der Haut trocknet, sich zu Tropfen zusammenzieht, die sich in der Hitze auflösen, bis nur noch eine Ahnung von Kühle bleibt.» Begrüssungen hier und andernorts beschreibt die Autorin mit merklicher Freude - wie gross die Unterschiede sind, wird gerade derzeit besonders bewusst.

Die Geschichten streiche(l)n da die Oberfläche, machen lächeln, tauchen hier in die Tiefe, vermitteln freudige Leichtigkeit, besonders da fundierte Reflexionen die leicht daherkommenden Beobachtungen grundieren. So finden sich im Abschnitt über Tanz und Spiel deutliche Worte zum Mangel an denselben. Das Kapitel «Über die Freude» führt geschmeidig zum Nachdenken über Arm und Reich - einschliesslich der neuesten Zahlen zur in der Pandemie grösser gewordenen Schere zwischen den Schichten.

» weiterlesen auf bzw-weiterdenken.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: