Anika Wehling: Männer im Schwangerschaftskonflikt, Erfahrungen nach einem beunruhigenden pränatalen Befund

Artikelnummer: 978-3-8376-6003-6

Die Kenntnis über eine Behinderung des Ungeborenen wird von betroffenen Eltern oft als schockierend erlebt. Neben der Schwangeren sind auch werdende Väter von einem Befund emotional betroffen. Entsprechende Aufmerksamkeit wird Männern in dieser Situation aber kaum zuteil.

45,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Kenntnis über eine Behinderung des Ungeborenen wird von betroffenen Eltern oft als schockierend erlebt. Neben der Schwangeren sind auch werdende Väter von einem Befund emotional betroffen. Entsprechende Aufmerksamkeit wird Männern in dieser Situation aber kaum zuteil. »Kann und möchte ich Vater eines behinderten Kindes sein? Welche Entscheidung wird meine Partnerin treffen? Was heißt es für uns als Paar, mit einem behinderten Kind zu leben?« - Im Spannungsverhältnis zwischen der eigenen Belastung und einer erlebten Verantwortung berichten Männer von ihren Erfahrungen, Konflikten und deren Bewältigung.

Leseprobe

Männer im Schwangerschaftskonflikt

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Anika Wehling
Wissenschaft: Männlichkeitsforschung
Thema: Behinderung
Details: Medical Humanities 10
Einbandart: kartoniert
Umfang: 328 S., 5 s/w Fotos, Dispersionsbindung
Format (T/L/B): 2.4 x 22.5 x 14.9 cm
Gewicht: 516 g
Erscheinungsdatum: 15.10.2021

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: