Anna Herzog: Alles im Fluss

Artikelnummer: 978-3-649-62350-2

Wie ist sie bloß in diese Situation geraten? Juli, dreizehnjährige zukünftige Filmemacherin mit Tierphobie, findet sich in einem uralten Faltboot auf dem Fluss wieder - mit Jonte, den sie kaum kennt, dessen kleinem Bruder Per und einem hässlichen Kater namens Puma.
Kategorie(n):

12,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wie ist sie bloß in diese Situation geraten? Juli, dreizehnjährige zukünftige Filmemacherin mit Tierphobie, findet sich in einem uralten Faltboot auf dem Fluss wieder - mit Jonte, den sie kaum kennt, dessen kleinem Bruder Per und einem hässlichen Kater namens Puma. Was spielerisch mit Jontes Behauptung beginnt, er könne es locker bis zum Meer schaffen, wird zur Herausforderung: Nicht nur, weil sie plötzlich auf der Flucht sind, sondern auch, weil die beiden Älteren nun für den Jüngeren sorgen müssen. Als Jonte etwas zustößt, ist Juli plötzlich ganz auf sich gestellt.

Anna Herzog erzählt ihren 'Boattrip' realistisch und mit großartiger Beobachtungsgabe, gleichzeitig leicht, voller witziger Schlagabtäusche zwischen den Jugendlichen - und zarter erster Gefühle.


Autor*in / Hrsg.: Anna Herzog
Illustrator*in: Irmela Schautz
Jugendbuch zu: Freundschaft starke und kluge Mädchen
Details: Oder: Diese eine Sommernacht, Mädchen Liebling
Illustriert von: Irmela Schautz
Umfang: 256 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.3 x 21.1 x 14.5 cm
Gewicht: 364 g
Lesealter: 12+
Erscheinungsdatum: 04.07.2017

~ LESEPROBE ~

Rezension bei kidsbestbooks:

Juli soll ihre Ferien bei Marthe, der Halbschwester ihrer Mutter, verbringen. Marthe hat Juli noch nie vorher gesehen. Wie soll Juli mit ihrer ausgeprägten Tierphobie nur diese Ferien auf einem Hof mit mehreren Islandpferden, Hühnern und einem kleinen Dackel überleben? Da kommt ihr die Bekanntschaft mit Jonte gerade recht, der sich mit dem uralten Faltboot seines Großvaters auf dem Fluss fortstehlen möchte. Den eigentlichen Grund für Jontes Flucht erfährt Juli nicht, ebenso wenig will sie selbst über ihre Ängste und die damit verbundenen Erinnerungen sprechen. Lieber erträumt sie sich eigene Filmsets und Momentaufnahmen. Denn Filme sind Julis große Leidenschaft.

Leider haben die beiden nicht mit Jontes kleinem Bruder Per gerechnet, der kurzerhand mit an Bord geht. Und schon haben Jonte und Juli alle Hände voll zu tun. Per hat ständig Hunger und merkwürdigerweise ist das Geld verschwunden, das Jonte vorsorglich eingesteckt hatte. Dennoch gelingt es ihnen, nicht nur an kostenlose Mahlzeiten zu gelangen, sondern auch noch Julis Tante Marthe zu entkommen, die auf der Suche nach ihnen ist. Als sie nach einem schrecklichen Unwetter Zuflucht bei ihrer neuen Bekanntschaft Irmela finden und feststellen, dass Marthe auf dem Weg ist, um Juli abzuholen, fliehen Juli und Jonte ohne Per in den Wald. Doch vor ihrer eigenen Vergangenheit können die beiden nicht davon laufen, wie Juli und Jonte bald feststellen müssen. Als Jonte etwas zustößt, ist Juli plötzlich ganz auf sich allein gestellt und muss handeln.

In dieser mit viel Gefühl, Witz und spannenden Momenten gefüllten Freundschaftsgeschichte geht es um viel mehr als einen abenteuerlichen Trip mit einem Boot. In diesem Buch geht es um zwei sehr unterschiedliche Jugendliche, denen es langsam gemeinsam gelingt, sich ihren Ängsten und Erinnerungen zu stellen. Eine tolle Idee ist es auch, ein Drehbuch mit einer parallel verlaufenden Handlung der Geschichte mit einzubauen. Absolut empfehlenswert!

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: