Anne Donath: Wer wandert, braucht nur, was er tragen kann. Bericht über ein einfaches Leben

Artikelnummer: 978-3-492-40615-4

Eine schlichte Hütte in einer wilden Wiese hinter einer hohen Haselnusshecke: Das ist Anne Donaths Zuhause. Über zwanzig Jahre ist es nun her, dass sie nach vielen ausgedehnten Reisen in die Sahara ihre Stadtwohnung verließ, kaum dass die Töchter flügge waren, und sich in einem oberschwäbischen Dorf ein kleines Blockhaus bauen ließ.

15,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Eine schlichte Hütte in einer wilden Wiese hinter einer hohen Haselnusshecke: Das ist Anne Donaths Zuhause. Über zwanzig Jahre ist es nun her, dass sie nach vielen ausgedehnten Reisen in die Sahara ihre Stadtwohnung verließ, kaum dass die Töchter flügge waren, und sich in einem oberschwäbischen Dorf ein kleines Blockhaus bauen ließ. Ihre Experimentierfreude trieb sie dazu, mitten im technisch hochgerüsteten Europa einen Alltag ohne Strom, Telefon, Computer und Auto zu versuchen. Auch jetzt noch, mit fast siebzig, hat sie jeden Morgen Spaß daran, das Experiment zu verlängern.

"Mit fast siebzig, hat sie jeden Morgen Spaß daran, das Experiment zu verlängern. Wer nach einer nachhaltigen Lebensweise sucht und gewohnte gesellschaftliche Zwänge in Frage stellt und dabei Ausblick nach Alternativen hält, findet in dem bewegenden Buch von Donath zahlreiche Hinweise und Anregungen zum Nach- und Überdenken!", Bücherrundschau

Reisebuchtyp: Reisebericht Wandern und Bergsteigen
Autor*in / Hrsg.: Anne Donath
Details: Umfang: 272 S., 46 s/w Illustr., 8 farbige Illustr.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.6 x 18 x 12.2 cm
Gewicht: 298 g
Erscheinungsdatum: 01.03.2017

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: