Antje Damm: Der Besuch

Artikelnummer: 978-3-89565-295-0

Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen, kleinen Jungen. Diese Begegnung bringt Farbe in ihr Leben.
Kategorie(n):

12,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die menschenscheue Elise trifft auf Emil, einen neugierigen, kleinen Jungen. Diese Begegnung bringt Farbe in ihr Leben.

Elise ist eine ängstliche, menschenscheue Frau. Sogar vor Bäumen fürchtet sie sich. Als eines Tages ein Papierfl ieger durch ihr Zimmerfenster segelt, kann sie nachts vor Aufregung kein Auge zutun. Am nächsten Morgen klopft Emil, ein Junge mit Baseballkappe, an ihrer Tür. Er sucht seinen Flieger und aufs Klo muss er auch. Mit einem Mal entsteht eine völlig neue Situation für Elise und auf wundersame Weise verändert sich ihr Leben.

Antje Damm hat für ihr fein durchkomponiertes Buch eine neue Technik verwendet: Sie baut Räume aus Kartonelementen nach, stellt ausgeschnittene Figuren hinein, koloriert und beleuchtet die Szenerien unterschiedlich und fotografiert sie anschließend. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie!

Empfohlen von der Stiftung Lesen (2015)
Jury: "Ein wunderbares, kreatives Vorlesebuch - nicht nur für Großeltern und Enkel!?


Autor*in / Hrsg.: Antje Damm
Kinderbuch zu: Freundschaft Familie & Zusammenleben
Weitere Informationen: Originaltitel: Bébé Cadum
Umfang: 36 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 0.7 x 25.5 x 19.6 cm
Gewicht: 303 g
Lesealter: 4+
Erscheinungsdatum: 03.02.2015

~ LESEPROBE ~

Rezension des Leipziger Lesekompass von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen (2015):

Ein trübseliges Zimmer, in scheinbar achtlos verwischtem Grau in Grau. Darin sitzt eine Frau am Tisch, ganz allein mit einer Tasse in der Hand. Das ist Elise. Sie hat vor allem Angst: vor Spinnen, vor Menschen und sogar vor Bäumen. Deshalb bleibt sie immer in ihrem Zimmer. Und putzt. Doch dann segelt ein himmelblauer Papierflieger durchs Fenster, der umgehend im Ofen landet. Eindeutig zu schnell - denn der Besitzer des Fliegers, der kleine Junge mit der roten Mütze, steht am nächsten Morgen bei Elise vor der Tür. Und damit nicht genug: Er will ihre Bilder betrachten, mit ihr erzählen und das ganze Märchenbuch vorgelesen bekommen. Mit jeder Seite und jedem Wort kommt mehr Farbe ins Buch - und in Elises Leben ...

Schon die Gestaltung dieser kleinen Freundschafts-Geschichte ist sehr besonders: Ausgeschnittene Figuren und Möbel, die in einem kleinen Raum platziert und dann fotografiert worden sind, verleihen den Illustrationen eine ganz eigene Tiefe. Und die subtile Farbgebung des immer bunter werdenden Zimmers korrespondiert perfekt mit dem Text. Hier gibt's mehr und mehr zu entdecken und zu erzählen - und den Impuls, auch selbst einmal etwas in dieser Art zu gestalten. Man sieht schon lauter Geschichtenkästen vor sich ... Poetische, warmherzige und ganz besonders schön umgesetzte Variante eines zeitlosen und generationsübergreifenden Themas!

Themen: Jung und Alt, Ängste und Vorurteile, Freundschaft, Bücher und Vorlesen, Basteln

» zur Seite des Leipziger Lesekompass

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: