Armin Strohmeyr: Die leuchtenden Länder. Reisende Frauen erkunden den Orient

Artikelnummer: 978-3-492-30967-7

Während sich im Europa des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts die Oberschicht in pulsierenden Metropolen wie Paris, London oder Berlin verlustierte, war den hier porträtierten Frauen ein Leben zwischen Boudoir und Salon nicht genug. Abenteurerinnen wie Isabel Burton, Vita Sackville-West und Freya Stark bereisten in Männerkleidern den Orient, ritten auf Maultieren durch Wüsten und über Gebirge, verteidigten sich gegen Wegelagerer und erforschten als Archäologinnen und Ethnologinnen alte Kulturen.

10,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



'Das Kamel hat seine Vorteile - doch man muss ganz schön lange nach ihnen suchen!'
Amelia Edwards, 1874

Während sich im Europa des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts die Oberschicht in pulsierenden Metropolen wie Paris, London oder Berlin verlustierte, war den hier porträtierten Frauen ein Leben zwischen Boudoir und Salon nicht genug. Abenteurerinnen wie Isabel Burton, Vita Sackville-West und Freya Stark bereisten in Männerkleidern den Orient, ritten auf Maultieren durch Wüsten und über Gebirge, verteidigten sich gegen Wegelagerer und erforschten als Archäologinnen und Ethnologinnen alte Kulturen.


Reisebuchtyp: Reisegeschichte
Autor*in / Hrsg.: Armin Strohmeyr
Reiseregion(en): Nordafrika/Orient
Details: Serie Piper Bd. 30967
Umfang: 352 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.3 x 18.8 x 12.2 cm
Gewicht: 249 g
Erscheinungsdatum: 01.09.2017

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: