Bärbel Miemietz (Hrsg.): Digitalisierung, Medizin, Geschlecht. Interdisziplinäre Zugänge

Artikelnummer: 978-3-8474-2452-9

Wie sind Digitalisierung, Medizin und Geschlecht miteinander verwoben? Die Beiträge des Bandes beantworten diese Frage aus interdisziplinärer Perspektive und befassen sich unter anderem mit Algorithmen, Cybergewalt, Digital Literacy und künstlicher Intelligenz.

29,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 10 - 14 Werktage



Wie sind Digitalisierung, Medizin und Geschlecht miteinander verwoben? Die Beiträge des Bandes beantworten diese Frage aus interdisziplinärer Perspektive und befassen sich unter anderem mit Algorithmen, Cybergewalt, Digital Literacy und künstlicher Intelligenz. Der Sammelband soll den Leser*innen über methodische, methodologische und praxisorientierte Zugänge die Komplexität der Thematik und die Dringlichkeit weiterer Forschungen näher bringen.

Ausgangspunkt des Sammelbandes sind das vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderte Forschungsprojekt 'Digitale Zukunft der Medizin für Frauen' (DigiMedfF) sowie die im Mai 2019 ausgerichtete Fachtagung 'Lücken im System - Digitalisierung und Geschlecht in der Medizin'. Mit dem Buch soll ein Überblick über die Digitalisierung in der Medizin unter Einbeziehung der Geschlechterperspektive gegeben werden. Ein weiterer Fokus liegt auf den digitalen Kompetenzen in der Medizin. Der Band enthält neben Tagungsbeiträgen und den Ergebnissen des qualitativen Teilprojekts DigiMedfF auch weitere wissenschaftliche Artikel und Berichte über aktuelle Projekte sowie Programme.

Leseprobe

Digitalisierung, Medizin, Geschlecht

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Bärbel Miemietz
Details: L'AGENda 6
Einbandart: kartoniert
Umfang: 202 S.
Format (T/L/B): 1.3 x 21.3 x 15 cm
Gewicht: 298 g
Auflage: 1/2020
Erscheinungsdatum: 31.08.2020

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: