Barbara Bleisch, Andrea Büchler: Kinder wollen. Über Autonomie und Verantwortung

Artikelnummer: 978-3-446-26575-2

Kinder bekommen - was bedeutet das heute? Dieses Buch bietet Argumente für alle, die sich mit dem Kinderwunsch auseinandersetzen.

~ LESEPROBE ~

22,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Kinder bekommen - was bedeutet das heute? Dieses Buch bietet Argumente für alle, die sich mit dem Kinderwunsch auseinandersetzen.

Warum wollen wir überhaupt eigene Kinder? Dürfen wir entscheiden, welche Kinder wir bekommen und welche nicht? Ist es für Kinder irgendwann zu spät? Und welche Technologien dürfen wir nutzen auf dem Weg zum Wunschkind? Früher entschied das Schicksal, ob wir Kinder bekommen und welche Kinder wir bekommen. Heute ist es zunehmend steuerbar.

Vielseitig, diskussionsfreudig und zugänglich ergründen die Philosophin Barbara Bleisch und die Rechtswissenschaftlerin Andrea Büchler, wie weit unsere Autonomie bei der Reproduktion reicht und welche Verantwortung die neu gewonnene Freiheit mit sich bringt - für zukünftige Mütter und Väter, für unsere Kinder, aber auch für uns als Gesellschaft.

Leseprobe

Kinder wollen

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Andrea Büchler Barbara Bleisch
Familienthemen: Reproduktionsmedizin Regretting Motherhood Regenbogenfamilie Familie & Beruf alleinerziehend Patchwork, Pflege & Adoption ohne Kinder Muttersein Vaterschaft
Details: Einbandart: gebunden
Umfang: 304 S.
Format (T/L/B): 2.6 x 20.8 x 13.4 cm
Gewicht:: 380 g
Erscheinungsdatum: 25.05.2020
Rezension im Missy Magazin:

Die Philosophin Barbara Bleisch und die Rechtswissenschaftlerin Andrea Büchler haben sich in ihrem neuen Sachbuch ein großes Thema vorgenommen: Kinderwunsch und den möglicherweise sehr anstrengenden Weg zum eigenen Kind. Sie untersuchen, warum Menschen überhaupt eigene Kinder haben wollen, inwiefern diese Entscheidung gesellschaftlich bedingt ist, und stellen die Frage, wie Nachwuchs heute gezeugt wird. Dabei werden auch der technische Fortschritt und gesellschaftlich viel diskutierte Themen wie Social Freezing und Leihmutterschaft thematisiert und nach ihren Grenzen und Auswirkungen auf gesellschaftliche Diskurse hinterfragt. Auch Pränatalmedizin und die Frage danach, welche Kinder überhaupt gemeint sind, wenn vom Kinderwollen gesprochen wird, werden behandelt. Beleuchtet wird das alles aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Positionen. 

» weiter lesen auf missy-magazine.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: