Barbara Grubner, Veronika Ott (Hrsg.): Sexualität und Geschlecht: Feministische Annäherungen an ein unbehagliches Verhältnis

Artikelnummer: 978-3-89741-363-4

Die Diskussionen um Prostitution, Pornografie und sexuellen Missbrauch, aber auch um die Homo-Ehe zeigen: Wer Sexualität sagt, spricht auch über Gender. Sexualität ist ohne Zweifel ein zentrales Auseinandersetzungsfeld feministischer Kritik.

19,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Diskussionen um Prostitution, Pornografie und sexuellen Missbrauch, aber auch um die Homo-Ehe zeigen: Wer Sexualität sagt, spricht auch über Gender. Sexualität ist ohne Zweifel ein zentrales Auseinandersetzungsfeld feministischer Kritik. Analytische Vertiefungen im Kontext feministischer Wissenschaften sind dennoch eher die Ausnahme.

Die Autor_innen dieses interdisziplinären Bandes greifen Sexualität als zentrale Kategorie auf und fragen nach ihrer Bedeutung für Macht- und Herrschaftsverhältnisse sowie nach den Verknüpfungen von Sexualität und Geschlecht mit weiteren gesellschaftlichen Differenzkategorien.

Der Blick auf Sexualität in den Porn Studies, der Prostitutionsforschung, als Gegenstand staatlicher Regulierung und erotischer Literatur bietet Sichtweisen jenseits der medial stark polarisierenden Debatten zu Prostitution, Pornographie und "Homo-Ehe". Zur Sprache kommt Sexualität auch im Feld der Legal Gender Studies und der Religionswissenschaft sowie aus feministischer, postkolonialer und queerer Perspektive.

Autor*in / Hrsg.: Veronika Ott Barbara Grubner
Weitere Informationen: Geschlecht zwischen Vergangenheit und Zukunft 4 
Umfang: 200 S.
Einband: Kartoniert
Gewicht: 260 g
Erscheinungsdatum: 17.11.2014

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: