Barbara Paul, Lüder Tietz (Hrsg.): Queer as ... - Kritische Heteronormativitätsforschung aus interdisziplinärer Perspektive

Artikelnummer: 978-3-8376-3249-1

»Queer Studies« erforschen vielfältige Identitäten jenseits heteronormativer Diskurse und plädieren zugleich für eine grundsätzliche Identitätskritik, bei der der Fokus auf den machtpolitisch wichtigen Kategorien der Geschlechter und Sexualitäten liegt.

29,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



»Queer Studies« erforschen vielfältige Identitäten jenseits heteronormativer Diskurse und plädieren zugleich für eine grundsätzliche Identitätskritik, bei der der Fokus auf den machtpolitisch wichtigen Kategorien der Geschlechter und Sexualitäten liegt.

Dieser Sammelband lotet das Verhältnis von queerem Alltagswissen und queeren Alltagspraktiken sowie akademischem Wissen neu aus und verzahnt die Analyse der Produktion, Distribution und Konsumption von solchem Wissen miteinander. Die Beiträge gehen den Un-/Möglichkeiten queerer Politiken aus verschiedenen disziplinären und inter-/transdisziplinären Blickwinkeln sowie individuellen Selbstverortungen nach.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Lüder Tietz Barbara Paul
Details: Studien interdisziplinäre Geschlechterforschung 9
Umfang: 232 S., zahlr. Abb.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.5 x 22.5 x 14.8 cm
Gewicht: 370 g 
Erscheinungsdatum: 15.08.2016

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: