Barbara Rendtorff, Birgit Riegraf, Claudia Mahs (Hrsg.): 40 Jahre Feministische Debatten. Resümee und Ausblick

Artikelnummer: 978-3-7799-2931-4

Entlang von vier ausgewählten Themenschwerpunkten unternimmt der Band eine Bestandsaufnahme der feministischen Debatten der letzten vierzig Jahre in Deutschland und fragt: Was ist aus den ehemals zentralen Themen und Ansätzen geworden? Sind sie im gesellschaftlichen Diskurs noch präsent?

24,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Entlang von vier ausgewählten Themenschwerpunkten unternimmt der Band eine Bestandsaufnahme der feministischen Debatten der letzten vierzig Jahre in Deutschland und fragt: Was ist aus den ehemals zentralen Themen und Ansätzen geworden? Sind sie im gesellschaftlichen Diskurs noch präsent? Und wenn sie es nicht sind, warum nicht? Und wenn sie es sind, wie haben sie sich verändert?

Die feministische Bewegung hat sich vor rund vierzig Jahren in ihren explizit politischen Debatten und Auseinandersetzungen sowie in ihren (sub-)kulturellen Formen entwickelt und konsolidiert. In dieser Zeit hat sie wesentliche gesellschaftliche Entwicklungen mit initiiert und vorangetrieben. Anhand von ausgewählten Themenschwerpunkten unternimmt der Band eine Bestandsaufnahme und fragt, was aus den damals zentralen Themen und Debatten geworden ist: Sind sie noch im gesellschaftlichen Diskurs präsent? Und wenn sie es nicht sind, warum nicht? Und wenn sie es sind, wie haben sie sich verändert?

Mit Beiträgen von:
Regina Becker-Schmidt
Margrit Brückner
Andrea D. Bührmann
Rita Casale
Anna Lena Göttsche
Carol Hagemann-White
Ingrid Jungwirth
Hilge Landweer
Julia Lepperhoff
Ilse Lenz
Elisabeth List
Claudia Mahs
Sigrid Metz-Göckel
Herta Nagl-Docekal
Catherine Newmark
Irene Pimminger
Barbara Rendtorff
Birgit Riegraf
Alexandra Scheele

Leseprobe

Inhalt


Autor*in / Hrsg.: Claudia Mahs Barbara Rendtorff Birgit Riegraf
Feminismus: Deutscher Feminismus
Weitere Informationen: Umfang: 228 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.5 x 23.2 x 15.2 cm
Gewicht: 369 g
Erscheinungsdatum: 09.01.2014

~ INHALT ~    ~ LESEPROBE ~

Feministische Theorie und Praxis
Geschlechter in Bewegung?
Von der Wissenschaftskritik zur Transformation des Wissens. Ein Perspektivenwechsel im feministischen Blick auf die Wissenschaften

Gewalt im Geschlechterverhältnis
Gewalt gegen Frauen als Schlüsselthema der neuen Frauenbewegung - Wirkungen und Wandel einer machttheoretischen Patriarchatskritik im Zeitalter der Veränderung staatlichen Regierens
Transformationen im Umgang mit Gewalt im Geschlechterverhältnis: Prozesse der Öffnung und der Schließung
Recht. Macht. Geschlechterverhältnisse - Geschlechterverhältnisse machen Recht

Arbeit und das Geschlechterverhältnis
Gesellschaftliche Verfügung über Arbeit - gelebte Praxen: Anstöße aus der Frauenbewegung zur Erforschung des widersprüchlichen Arbeitsensembles von Frauen
Von der Ausweitung des Marx'schen Arbeitsbegriffs zur Entgrenzung des Arbeitens - Versuch einer kritischen Re-Konstruktion der Debatten über Arbeit Zwischen Finanzmarkt und Fürsorge: Feministische Perspektiven auf Ökonomie und Arbeit

Gerechtigkeit im Geschlechterverhältnis
Wo steht die feministische Theorie heute? Philosophische Perspektiven Epistemologisierung und Kulturalisierung feministischer Theorien
Geschlechtergerechtigkeit - ein mehrdimensionaler Bewertungsrahmen

Frauen-Bewegung und feministische Theorie
Grenzgänge zwischen Feminismus und Politik oder die Eroberung des Politischen
Kleine Brötchen - große Würfe? Zum Verhältnis von Theorie, Empirie und Methodik in der Geschlechterforschung
Migration und Mobilität - Perspektiven der Geschlechtersoziologie

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: