Bérengère Viennot: Die Sprache des Donald Trump

Artikelnummer: 978-3-351-03483-2

Donald Trump ist berühmt für seine vulgäre, sarkastische und konfuse Sprache, die allen Regeln der Grammatik und des Anstands trotzt. Bérengère Viennot übersetzt seine Reden und Beiträge ins Französische und ist dabei mit einem Universum konfrontiert, das sie fassungslos und wütend macht.

~ LESEPROBE ~

18,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



"Wenn Amerika auf seinen Präsidenten schaut, glaubt es sich in einem Zerrspiegel zu sehen. In Wahrheit reflektiert dieser Spiegel eine Wirklichkeit, die es lange verdrängt hat." Bérengère Viennot.

Donald Trump ist berühmt für seine vulgäre, sarkastische und konfuse Sprache, die allen Regeln der Grammatik und des Anstands trotzt. Bérengère Viennot übersetzt seine Reden und Beiträge ins Französische und ist dabei mit einem Universum konfrontiert, das sie fassungslos und wütend macht. In ihrem brillanten Essay geht sie dem Phänomen der Trump-Sprache auf den Grund: Wie fließend ist der Übergang von der Brutalität seiner Worte zu seiner Politik? Was sagt die Verrohung seiner Sprache über den Zustand Amerikas aus? Und warum geht uns das alle etwas an? 

»Ein bissiges und empörtes Buch.« FRANCE 5

Autor*in / Hrsg.: Bérengère Viennot
Details: Originaltitel: La Langue de Trump
Übersetzt von: Nicola Denis
Einbandart: gebunden
Umfang: 154 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 19.6 x 12.2 cm
Gewicht: 215 g
Erscheinungsdatum: 13.09.2019
Rezension von Bärbel Gerdes auf AVIVA-Berlin:

Seit Januar 2017 ist Donald Trump Präsident der USA. Der Ton in der Politik hat sich seitdem merklich verändert. Die französische Übersetzerin Bérengère Viennot, die ausschließlich für die Presse arbeitet, seziert in ihrem Buch die Sprache Trumps, die, gerade wegen seines rudimentären und aggressiven Wortschatzes, schwer zu übertragen ist.

Übersetzen bedeutet, eine Botschaft aus der einen in die andere Sprache zu übertragen. Es geht um wesentlich mehr, als die Bedeutung der einzelnen Wörter. Gerade im politischen Kontext, so Viennot, ginge es darum, eine zusammenhängende menschliche Rede mit einer konkreten Botschaft wiederzugeben.

Die politische Übersetzung geht also weit über den Inhalt hinaus. Sie muss den Ton der Sprecherin / des Sprechers treffen, ihre/seine Sprache und ihre/seine Persönlichkeit.
Viennot verdeutlicht dies an einem Beispiel, viele werden sich erinnern: bei der Begrüßung Brigitte Macrons, der First Lady Frankreichs, rief Trump aus "You're in such good shape!"
Dies kann durchaus als "Sie sind aber in guter körperlicher Verfassung!" übersetzt werden - und einige Medien taten dies auch. Die richtige, die Konnotation erfassende Übersetzung wäre "Sie haben sich aber gut gehalten!", was Trumps Taktlosigkeit deutlich machen würde.

Und so schreibt Viennot "Man muss sich auch trauen, ihn zu übersetzen."

» weiterlesen auf aviva-berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: