Bettina Schmitz: Der dritte Feminismus. Denkwege jenseits der Geschlechtergrenzen

Artikelnummer: 978-3-928089-45-6

Nach der Gleichheitsforderung der ersten Frauenbewegung und dem Differenzdenken der zweiten ist noch offen, was als nächstes kommt. Der dritte Feminismus steckt noch in der Phase der Definition, doch er verweist auf eine neue, gemeinsame Kultur.

17,80 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Was ist Feminismus heute? Diese Frage stellt die Autorin Bettina Schmitz ihren philosophsichen Essays voran.

Nach der Gleichheitsforderung der ersten Frauenbewegung und dem Differenzdenken der zweiten ist noch offen, was als nächstes kommt. Der dritte Feminismus steckt noch in der Phase der Definition, doch er verweist auf eine neue, gemeinsame Kultur. Dazu ist allerdings ein Balanceakt nötig, der einen Ausgleich zwischen den verschiedenen Interessen schafft.

Die Essays von Bettina Schmitz sind Streifzüge im Grenzgebiet von Philosophie und Literatur. Ein Nachdenken über die Rolle der Frau hat immer auch männliche Rollenbilder im Blick. Männlichkeit und Weiblichkeit bedingen einander und definieren sich gegenseitig auf vielen verschiedenen Ebenen, gesellschaftlich, psychologisch oder auch sexuell. Größtmögliche Freiheit in der Wahl des Lebensstils, ohne die Verantwortung für andere über Bord zu werfen, das ist das Ziel.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Bettina Schmitz
Feminismus: Deutscher Feminismus
Details: Philosophinnen 19
Umfang: ca. 180 S.
Einband: Kartoniert
Format: 20,5 x 13,0 cm
Gewicht: 200 g 
Erscheinungsjahr: 03.09.2007

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: