Birgit Utz

Birgit Utz


Birgit Utz, geboren 1970, aufgewachsen in der schwäbischen Provinz, versuchte sich in den frühen 90ern zunächst als Sozialarbeiterin und Punkrock-Musikerin in Freiburg. 1997 zog sie dann nach Hamburg, um sich dort der Sprache und dem Erzählen zuzuwenden. Nach einem Studium der Amerikanistik und Soziologie arbeitet sie nun als freie Autorin, Redakteurin und Lektorin. Ihr erster Roman, ein Krimi namens 'Alte Bande', erschien 2001 und handelt - wie sich im Nachhinein herausstellte allzu realistisch - von militanten Neonazis. Er ist inzwischen vergriffen. 2007 wurde 'Weggefahren' veröffentlicht, ein Roadmovie zwischen Hamburg und Rotterdam, das sich um zwei neurotische Schwestern dreht. 'Smalltown Blues' ist ihr dritter Roman.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2