Christine Rudolf, Doreen Heide, Julia Lemmle, Julia Roßhart, Andrea Vetter (Hrsg.): Schneewittchen rechnet ab. Feministische Ökonomie für anderes Leben, Arbeiten und Produzieren

Artikelnummer: 978-3-89965-576-6

Das Werkstattbuch beleuchtet die Zusammenhänge zwischen aktuellen ökonomischen Entwicklungen und privaten Lebensbedingungen aus feministischer Perspektive.

16,80 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand



Am 3.11.2013 fand die Tagung "Schneewittchen rechnet ab. Feministische Ökonomie für anderes Leben, Arbeiten und Produzieren" in der Werkstatt für Kulturen in Berlin statt. Das dazugehörige Werkstattbuch beleuchtet die Zusammenhänge zwischen aktuellen ökonomischen Entwicklungen und privaten Lebensbedingungen aus feministischer Perspektive.

Leben, Arbeiten und Produzieren können bei der Entwicklung einer Zukunftsperspektive nicht getrennt voneinander behandelt werden. Dieses Werkstattbuch verknüpft Perspektiven aus Wissenschaft, Kunst und Bewegungspraxis und versammelt konkrete Projekte gelebter Solidarität, Texte zur Weiterentwicklung (queer)feministischer Wirtschafts- und Finanzpolitik und künstlerische Auseinandersetzungen. Dadurch einsteht ein Stück feministischer Utopie.

Das Werkstattbuch »Schneewittchen rechnet ab« soll zum Lesen, Genießen und Weiterdenken anregen und Mut machen, andere Lebensweisen zu erproben.

Tagungs-Blog: http://feministischeoekonomie.wordpress.com

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Andrea Vetter Julia Roßhart Julia Lemmle Doreen Heide Christine Rudolf
Kunst: Literatur Performance
politische Themen: Wirtschafts/Finanzkrise feministische Ökonomie Kapitalismuskritik
Weitere Informationen: Ein Werkstattbuch aus der Attac-Gender AG
Umfang: 208 S.
Einband: Kartoniert
Format: 21,0 x 14,0 cm
Gewicht: 305 g
Erscheinungsdatum: 30.09.2013

~ LESEPROBE ~

Der Videoclip zur Tagung "Schneewittchen rechnet ab" auf Vimeo:

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten