Claudia Mocek: Mata Hari

Artikelnummer: 978-3-15-020427-6

Ihr Name klingt nach Abenteuer, Erotik und Exotik: Mata Hari, Nackttänzerin, legendenumwoben, skandalumwittert, als vermeintliche Doppelspionin im Ersten Weltkrieg hingerichtet - bis heute ist umstritten, ob sie nicht einem Komplott zum Opfer fiel. Claudia Mocek begleitet die junge Margaretha Zelle von ihrer Schulzeit in Holland über ihre frühe Heirat mit dem Offizier Rudolph MacLeod, ihre Zeit in der Südsee, in Paris, Berlin und Madrid bis zu ihrer Hinrichtung am 15. Oktober 1917 in Frankreich.

10,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ihr Name klingt nach Abenteuer, Erotik und Exotik: Mata Hari, Nackttänzerin, legendenumwoben, skandalumwittert, als vermeintliche Doppelspionin im Ersten Weltkrieg hingerichtet - bis heute ist umstritten, ob sie nicht einem Komplott zum Opfer fiel. Claudia Mocek begleitet die junge Margaretha Zelle von ihrer Schulzeit in Holland über ihre frühe Heirat mit dem Offizier Rudolph MacLeod, ihre Zeit in der Südsee, in Paris, Berlin und Madrid bis zu ihrer Hinrichtung am 15. Oktober 1917 in Frankreich. Eindrucksvoll zeichnet sie die Zeitumstände nach, beleuchtet die Persönlichkeit der Tänzerin und zeigt mögliche Motive für ihr Handeln auf.

Leseprobe


Autor*in / Hrsg.: Claudia Mocek
Biografien von/über: Künstlerinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Details: Reclam 100 Seiten
Bd. 20427 
Umfang: 100 S., 12 s/w Fotos
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 0.7 x 17.1 x 11.5 cm
Gewicht: 110 g
Erscheinungsdatum: 17.03.2017

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: