Dagmar von Gersdorff: Julia Mann, die Mutter von Heinrich und Thomas Mann

Artikelnummer: 978-3-458-17770-8

Ihr Leben hatte begonnen wie ein Roman. Sie war nicht im Haus ihrer Eltern, überhaupt in keinem Haus, sondern im brasilianischen Urwald geboren worden. Julia da Silva-Bruhns (1851-1923) wuchs auf einer Zuckerrohrplantage bei Rio de Janeiro auf. Mit achtzehn heiratete sie den Konsul Johann Thomas Heinrich Mann in Lübeck.

~ LESEPROBE ~

24,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ihr Leben hatte begonnen wie ein Roman. Sie war nicht im Haus ihrer Eltern, überhaupt in keinem Haus, sondern im brasilianischen Urwald geboren worden. Julia da Silva-Bruhns (1851-1923) wuchs auf einer Zuckerrohrplantage bei Rio de Janeiro auf. Mit achtzehn heiratete sie den Konsul Johann Thomas Heinrich Mann in Lübeck. In der Hansestadt war sie eine aparte Schönheit mit exotischem Flair. Sie spielte ausgezeichnet Klavier, sang sehr gut, malte, schrieb Gedichte und Erzählungen - sie war es, die ein poetisches, musisch-exotisches Element in die nüchterne Lübecker Kaufmannsfamilie einbrachte. Laut Thomas Mann stammen 'Künstlertum und Bohème' von ihr; immer wieder hat er in seinem Werk den Gegensatz von nord-und südländischer Kultur, von Bürgerexistenz und Künstlertum zum Thema gemacht. Als Mutter von fünf Kindern musste Julia Mann dramatische familiäre Verwerfungen erleiden: das schwierige Verhältnis der Geschwister untereinander, den Selbstmord der jüngeren Tochter; aber sie war stolz auf ihren Anteil am schriftstellerischen Erfolg der Söhne und auf ihren eigenen großen künstlerischen Freundeskreis.

Dagmar von Gersdorff, die Erfolgsautorin von Goethes Mutter, legt mit diesem Buch die erste Biographie über Julia Mann vor und enthüllt dabei ganz neue Seiten im Leben der vieldiskutierten Manns.

Leseprobe

Julia Mann, die Mutter von Heinrich und Thomas Mann

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Dagmar von Gersdorff
Biografien von/über: Frauen an der Seite berühmter Männer
Zeitepoche: 20. und 21. Jh. 18. und 19. Jh.
Detaiils: Umfang: 335 S., 38 s/w Tab.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.9 x 21.8 x 14.5 cm
Gewicht: 504 g
Erscheinungsdatum: 01.10.2018
Rezension von Silvy Pommerenke auf AVIVA-Berlin:

Längst überfällig ist eine Biographie über Julia da Silva-Bruhns, verheiratete Mann und Mutter von Heinrich und Thomas. Dagmar von Gersdorff schließt damit eine Lücke im Literaturbetrieb und verdeutlicht, wie wichtig der Einfluss von Julia auf das literarische Schaffen ihrer Söhne war.

Die vorliegende Biographie erschien bereits im Oktober 2018 als gebundenes Buch und wurde im Frühjahr 2020 als Taschenbuch erneut herausgegeben. An Aktualität hat der Inhalt indes nichts eingebüßt. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin Dagmar von Gersdorff widmet sich in diesem Buch einer ungewöhnlichen Frau und enthüllt neue Seiten einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller*innendynastie.

Julia Mann wird als Julia da Silva-Bruhns 1851 im brasilianischen Dschungel geboren. Ihr Vater Ludwig Bruhns entstammt ursprünglich einer Lübecker Kaufmannsfamilie, hat in Brasilien mit dem Anbau von Kaffee und Zuckerrohr ein Vermögen erwirtschaftet und ist mit der ebenso vermögenden Portugiesin Maria Luiza da Silva verheiratet. Diese stirbt bei der Geburt des sechsten Kindes, und der Witwer schickt seine fünf Kinder 1857 nach Lübeck zu seinen Verwandten.

» weiterlesen auf aviva-berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: