Dominique Grisard, Ulle Jäger, Tomke König (Hrsg.): Verschieden sein: Nachdenken über Geschlecht und Differenz

Artikelnummer: 978-3-89741-350-4

Wie ist es möglich, ohne Angst verschieden zu sein? Wie kann es gelingen, in der Verschiedenheit als gleichberechtigt anerkannt zu werden? Eine kritische Auseinandersetzung und Weiterführung des Werks der Philosophin Andrea Maihofer.

29,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wie ist es möglich, ohne Angst verschieden zu sein? Wie kann es gelingen, in der Verschiedenheit als gleichberechtigt anerkannt zu werden? 

Verschiedenheit bestimmt als grundlegendes Motiv die Art und Weise, wie sich die Philosophin Andrea Maihofer seit den 1980ern Themen der Frauen- und Geschlechterforschung zuwendet. Maihofers Forderung nach einer Anerkennung der Differenz regt bis heute zum gemeinsamen Nachdenken über Geschlecht und Differenz aus unterschiedlichen (disziplinären) Perspektiven an. So setzen sich die Beiträge dieses Buches mit der Ermöglichung verschiedener Lebensweisen, Körperpraxen, Begehrensformen und Begehrensrelationen auseinander.


Die Beiträge dieses Buches sind in der Tradition des Werkes von Andrea Maihofer zu betrachten, mit dem sie sich kritisch auseinandersetzen und dessen Weiterführung sie darstellen. Dabei greifen die AutorInnen auf Material aus eigenen oder gemeinsam mit Maihofer durchgeführten Forschungsprojekten zurück oder diskutieren theoretische Aspekte aktueller Geschlechterforschung.
Alle drei Herausgeberinnen haben lange am Zentrum Gender Studies der Universität Basel unter der Leitung der Philosophin und Geschlechterforscherin Andrea Maihofer zusammengearbeitet.

Andrea Maihofer (1953) hat in Mainz, Tübingen und Frankfurt am Main Philosophie, Germanistik und Pädagogik studiert. Sie promovierte in Philosophie zum Thema Das Recht bei Marx. Zur dialektischen Struktur von Gerechtigkeit, Menschenrechten und Recht und habilitierte in Soziologie mit Geschlecht als Existenzweise. Macht, Moral, Recht und Geschlechterdifferenz in Frankfurt am Main. Nach Vertretungs- und Gastprofessuren in Frankfurt, Darmstadt, Wien, Erfurt und Kassel ist sie seit 2001 Professorin für Geschlechterforschung und Leiterin des Zentrum Gender Studies der Universität Basel. Ihre Forschungs- und Lehrtätigkeit umfasst die Bereiche Geschlechtertheorie, Gesellschaftstheorie und Geschlechterforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Wandel und Persistenz von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen, Familie, Bildungs- und Berufsverläufe, Männlichkeitsforschung, Moral-, Rechts- und Verfassungstheorie.

» Inhaltsverzeichnis


Lesen Sie hier die Buchrezension von FEMBooks!


Autor*in / Hrsg.: Dominique Grisard Tomke König Ulle Jäger
Weitere Informationen: Einband: Kartoniert
Umfang: 332 S.
Gewicht: 459 g
Format: 206 x 139 x 33 mm
Erscheinungsdatum: 01.02.2013

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: