Doris Gercke: Frisches Blut. Deutsche Geschichten

Artikelnummer: 978-3-86754-235-7

Doris Gerckes Geschichten erzählen von Tätern und Opfern, Randständigen und Kriegsgewinnlern. Trocken und hintersinnig zeigt sie in pointierten Krimi-Miniaturen blinde Flecken herrschender Moral und Irrfahrten Einzelner in unserer Gesellschaft. Das Verbrechen ist politisch, das Leben vergänglich.

15,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



An einem launigen Spätsommermorgen begegnen wir dem Richter von Unna, folgen ihm durch seinen auf den Säulen von Routine und Respekt errichteten Alltag. Beiläufig enthüllt sich, wie der Blick eines an Macht gewöhnten Mannes die Welt kategorisiert. Wie er sich anmaßt, der Maßstab zu sein.

Frisches Blut, Der Richter von Unna, Die Huren von Hagen und weitere Geschichten: Gercke entführt mit ihren Kriminalstorys in die Wirklichkeit von Tätern und Opfern, von Betrügern, Randständigen und Outlaws aller Couleur. Wir erleben die Sicherheit der Sieger und schlüpfen in die Haut von Menschen, die Unauffälligkeit brauchen wie die Luft zum Atmen und deren Moral nicht die der Aufgehobenen ist.

Doris Gercke zeigt sich als erbarmungslos ehrliche Chronistin mit frugaler, fein justierter Ästhetik und leisem Galgenhumor. Lakonisch, voll scheinbarer Ruhe und Gelassenheit eröffnet sie Szenarien, die Widerhaken im Kopf hinterlassen. Mal episch, mal bissig, mal ganz nüchtern zeigt sie Menschen, die ihre Geschichte nicht aus freien Stücken, aber selber machen. Jede ihrer Erzählungen ist wie ein Film, das Ende meist noir. Es sind Facetten eines großen Gegenwartspanoramas ohne Optimismus, aber wahr und voller Leben.

Autor*in / Hrsg.: Doris Gercke
Details: Ariadne 1235
Umfang: 200 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2 x 18.6 x 12.3 cm
Gewicht: 248 g
Erscheinungsdatum: 01.10.2018

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: