Edith Marmon: Gute Tochter - Böse Tochter? Die Mutter-Tochter-Beziehung im Spannungsfeld der Demenz

Artikelnummer: 978-3-939623-66-3

Edith Marmon zeigt an Beispielen aus ihrer psychotherapeutischen Arbeit, dass Töchter oft sehr verwirrende Gefühle erleben bei der Betreuung einer dementen Mutter. Unverarbeitetes aus der Kindheit kann ebenso auftauchen wie Aggressionen, Wut oder heftige Versagens- und Schuldgefühle.

17,00 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Damit steigt auch die Zahl der pflegenden Angehörigen - und das sind zumeist Frauen.

Edith Marmon zeigt an Beispielen aus ihrer psychotherapeutischen Arbeit, dass Töchter oft sehr verwirrende Gefühle erleben bei der Betreuung einer dementen Mutter. Unverarbeitetes aus der Kindheit kann ebenso auftauchen wie Aggressionen, Wut oder heftige Versagens- und Schuldgefühle.

Dieses Buch will eine Hilfestellung für Töchter sein, sich den Überforderungen bei der Betreuung bewusst zu stellen. Dabei tauchen wir ein in die Besonderheiten der Mutter-Tochter-Beziehung, spüren ihren gemeinsamen weiblichen Wurzeln nach und verfolgen Stationen der weiblichen Persönlichkeitsentwicklung.

Die Weisheit von Mythen und Märchen kann dabei helfen, die Zeit der Pflege auch als eine persönliche Entwicklungschance zu begreifen.


Autor*in / Hrsg.: Edith Marmon
Familienthemen: Mutter-Tochter-Beziehung
Details: Umfang: 194 S., s/w. Abbildungen
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.4 x 20.4 x 14.5 cm
Gewicht: 258 g
Erscheinungsdatum: 24.10.2016

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: