Elke Amberg: Schön! Stark! Frei! Wie Lesben in der Presse (nicht) dargestellt werden

Artikelnummer: 978-3-89741-324-5

Elke Amberg analysierte die Berichterstattung zur lesbisch-schwulen Gleichstellungspolitik sowie rund um das alljährliche Szene-Event Christopher-Street-Day. Ergebnis: Schwule Männer dominieren die Berichterstattung...

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand



In Popkultur, Filmen und Vorabendserien sorgen kuschelnde Frauenpärchen für mediale Abwechslung. Doch die Tageszeitungen blenden Lesben nach wie vor aus.

Elke Amberg analysierte die Berichterstattung zur lesbisch-schwulen Gleichstellungspolitik sowie rund um das alljährliche Szene-Event Christopher-Street-Day. Ergebnis: Schwule Männer dominieren die Berichterstattung. Ihre Studie liefert erstmals Zahlen und Fakten zur bisher nur gefühlten »Leerstelle Lesben«, analysiert die wenigen, oftmals verzerrenden Darstellungen lesbischer Frauen und erhellt die Gründe, warum Lesben im öffentlichen Diskurs nach wie vor unsichtbar sind.

Inhalt


Autor*in / Hrsg.: Elke Amberg
Medien: Fernsehen Film Zeitung
Weitere Informationen: Umfang: 248 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.1 x 21 x 14
Gewicht: 357 g
Erscheinungsdatum: 15.09.2011

~ INHALT ~ 

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten