Erin Entrada Kelly: Vier Wünsche ans Universum

Artikelnummer: 978-3-42364-044-2

Über Sehnsucht, Freundschaft, Vertrauen und MeerschweinchenVIRGIL ist schüchtern und fühlt sich in seiner lauten Familie komplett fehl am Platz. VALENCIA ist taub, intelligent und schrecklich einsam. KAORI ist eine Lebensberaterin mit hellseherischen Fähigkeiten und ihrer kleinen Schwester GEN im Schlepptau. Und da ist CHET, eine wahre Plage für die anderen Kinder.
Kategorie(n):

14,95 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Über Sehnsucht, Freundschaft, Vertrauen und MeerschweinchenVIRGIL ist schüchtern und fühlt sich in seiner lauten Familie komplett fehl am Platz. VALENCIA ist taub, intelligent und schrecklich einsam. KAORI ist eine Lebensberaterin mit hellseherischen Fähigkeiten und ihrer kleinen Schwester GEN im Schlepptau. Und da ist CHET, eine wahre Plage für die anderen Kinder. Nein, Freunde sind sie nicht, zumindest nicht bis zu dem Tag, als CHET VIRGIL und sein Meerschweinchen GULLIVER angreift und die beiden in einem alten Brunnen feststecken. Was für ein Unglück! Oder was für ein Glück! Denn das fu¨hrt zu einer beispiellosen Suchaktion von VALENCIA, KAORI und GEN. Mit Glück, Köpfchen und Mut - und einer kleinen Hilfe vom Universum natürlich - werden ein Junge gerettet, ein Bully in seine Schranken gewiesen und Freundschaften geschmiedet.

Eine sensible und rührende Geschichte über vier unvergessliche Außenseiter

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019


Autor*in / Hrsg.: Erin Entrada Kelly
Kinderbuch zu: Toleranz & Anders sein Behinderung Freundschaft
Details: Reihe Hanser
Originaltitel: Hello, Universe
Übersetzt von: Birgitt Kollmann
Umfang: 288 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3.2 x 21.7 x 14.6 cm
Gewicht: 505 g
Lesealter: 10+
Erscheinungsdatum: 31.08.2018
Rezension bei kidsbestbooks:

Als der schüchterne Virgil auf dem Weg zu seiner Freundin Kaori, die sich selbst zur Lebensberaterin mit hellseherischen Fähigkeiten ernannt hat, von dem gemeinen Chet mitten im Wald in einen Brunnen geschubst wird, ist er verzweifelt. Sein einziger Trost in der Dunkelheit ist sein Meerschweinchen Gulliver, das in seinem Rucksack den Sturz wohlbehalten überlebt hat. Gleichzeitig ist die gehörlose Valencia auf dem Weg zu Kaori, um ihre Alpträume deuten zu lassen.

Kaori kann sich nicht erklären, warum ausgerechnet der immer pünktliche Virgil nicht gekommen ist und nimmt erleichtert Valencias Angebot an, im nahe gelegenen Wald nach Virgil zu suchen. Zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Gen, einem herrenlosen Hund namens Santo und Valencia begibt sich Kaori auf die Suche nach dem verzweifelten Virgil, der schon nicht mehr an eine Rettung aus dem Brunnen glaubt!

In dieser Geschichte geht es um Themen wie Einsamkeit, Angst und Erwartungshaltungen von Erwachsenen gegenüber Kindern, die auch junge Leser beschäftigen. Virgil fühlt sich in seiner Familie nicht angenommen. Im Gegensatz zu seinen Eltern und Geschwistern ist er schüchtern und wortkarg und wird daher oft übersehen. Nur seine Großmutter versteht ihn, dennoch gelingt es auch ihr nicht, Virgil aus diesem Dilemma zu befreien. Erst durch ein gefährliches Abenteuer und die Freundschaft zu Kaori und Valencia gelingt es ihm, Aufmerksamkeit in seiner Familie zu erlangen, seinen Feind Chet zu bekämpfen und zuversichtlich nach vorn zu sehen. Valencia, die aufgrund ihrer Hörlosigkeit in die Rolle der hilflosen Behinderten gezwungen wird, findet durch ihre Fähigkeiten, die von ihren Eltern kaum beachtet werden, endlich Freunde in Virgil und Kaori und den Mut, ihre Alpträume zu bekämpfen.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: