Evelyn Knappitsch: (Nach-)Blicke auf die Kaiserin. Zur Konstruktion von "Sisi"-Bildern in der Wiener Presse um 1900

Artikelnummer: 978-3701102303

Über die zeitgenössische Wahrnehmung Kaiserin Elisabeths in Wien um 1900 ist bis in die Gegenwart wenig bekannt. Zum Zeitpunkt ihres Todes hatte sich Elisabeth 30 Jahre lang weder portraitieren noch fotografieren lassen.

12,50 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Über die zeitgenössische Wahrnehmung Kaiserin Elisabeths in Wien um 1900 ist bis in die Gegenwart wenig bekannt. Zum Zeitpunkt ihres Todes hatte sich Elisabeth 30 Jahre lang weder portraitieren noch fotografieren lassen. Erst der Tod durch die Feile des jungen Anarchisten Luigi Lucheni im Spätsommer 1898 katapultierte die Öffentlichkeitsscheue in den Mittelpunkt medialer Aufmerksamkeit. Der Text rekonstruiert erstmals
frühe Blicke auf Körper , Psyche und Funktion Elisabeths, welche am Beginn des Mythos jener Frau standen, die durch Ernst Marischkas Sissi-Filmtrilogie der 1950er Jahre zum klar definierten Fixpunkt im kulturellen Gedächtnis Österreichs werden sollte.

Autor*in / Hrsg.: Evelyn Knappitsch
Weitere Informationen: Umfang: 65 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.0 x 23.8 x 16.7
Gewicht (incl. Verpackung): 155 g
Erscheinungsdatum: 12.01.2012

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: