Frigga Haug (Hrsg.): Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus. Bd.2 Hierarchie/Antihierarchie bis Köchin

Artikelnummer: 978-3-86754-311-8

So verschwiegen Frauen in der Geschichte sind, so wenig gibt es Begriffe, die von ihren Taten Zeugnis ablegen. Insofern ist der Versuch, ein Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus, also von Herrschafts- und Befreiungswissen zu erstellen, ein Weg ins Ungewisse...

23,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



So verschwiegen Frauen in der Geschichte sind, so wenig gibt es Begriffe, die von ihren Taten Zeugnis ablegen. Insofern ist der Versuch, ein Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus, also von Herrschafts- und Befreiungswissen zu erstellen, ein Weg ins Ungewisse. Der Band trägt dem Alphabet folgend weitere Erkundungen vor. Manche Begriffe, wie Köchin, wurden noch nie in einem Wörterbuch verhandelt, andere wie Kindesmissbrauch wurden als Praxis bekannt und finden jetzt ihren kritischen Begriff.

Enthält: Hierarchie/Antihierarchie, Hightech-Industrie, historische Individualitätsformen, historisch-kritisch, HIV/AIDS, hochtechnologische Produktionsweise, Hoffnungslosigkeit, Homosexualität, Humanisierung der Arbeit,Identifikation, Identität, Identitätslogik, Identitätspolitik, Ideologietheorie, ideologische Staatsapparate, Imaginäres, immaterielle Arbeit, individuelle Reproduktion, informelle Wirtschaft, Inquisition, Institution, Intellektuellenfeindschaft, Interesse, internationale Arbeitsteilung, Internationale Politische Ökonomie, Internationaler Frauentag, Inwertsetzung, Ironie, Job, Jugend, Karneval, Kaste, Kemalismus, Kibbuz, Kinder/Kindheit, Kinderarbeit, Kinderladen, Kindesmissbrauch, kleine (einfache) Warenproduktion, Klonen, Köchin


Erscheinungsdatum:
Autor*in / Hrsg.: Frigga Haug
Feminismus: Antikapitalistischer Feminismus Deutscher Feminismus
Weitere Informationen: Argument Sonderband NF Bd.311
Einband: Kartoniert 
Umfang:
618 S.
Format (T/L/B): 2.8 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 487 g
05.10.2011

»Hier wird ungemein brauchbares Material zusammengetragen. Das Wörterbuch erfüllt zwei Funktionen: Zum einen hilft es dem historischen Gedächtnis auf die Sprünge, zum andern ist es ein aktuelles Arbeitsinstrument zu vielen Problemen. Die Stichworte sind weit gefasst. Die grundsätzlicheren reichen von Feminismus über feministische Ethik zu feministischer Theologie und von Frauenarbeit über Frauenfrage zu Frauensprache. Dazu kommen ungewohntere wie freie Liebe, Göttin oder Hexe. Überall aber verbindet sich intime Kenntnis mit praktikabler Absicht.« (Neue Zürcher Zeitung)

»Erfreulich, dass viele Begriffe die ökonomischen Aspekte zentral behandeln, es finden sich z. B. Hausfrauisierung, Feminisierung der Arbeit und Heimarbeit. Neben der Rückkopplung an die kapitalistische Entwicklung wird Geschichte als Kampf und Widerstand gegen Herrschaft und Bestehendes erzählt. Das Wörterbuch bietet Einführung in die Geschichte feministischer Diskussionen, Auseinandersetzung mit spezielleren Themen, Vertiefungsmöglichkeiten durch Bibliographien und Verweise auf verwandte Themen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar ? würden hier Punkte, Sterne oder Daumen vergeben, erhielte das Historisch-kritische Wörterbuch des Feminismus die volle Punktzahl. Lesen und Verstehen!« (Phase 2)

»Wertvolle Handreichung für das kritische Engagement in Geschlechterfragen ? Zeigt an, dass eine zentrale, im Stichwort ?Geschlechterverhältnisse? nachzulesende Erkenntnis nach wie vor auch für die marxistische Forschung mehr Postulat als Zustandsbeschreibung ist: ?Kein Bereich kann sinnvoll untersucht werden, ohne die Weise, wie Geschlechterverhältnisse formen und geformt werden, mit zu erforschen.?« (Graswurzelrevolution)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: