Frigga Haug (Hrsg.): Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus. Bd.3: Kollektiv bis Liebe

Artikelnummer: 978-3-86754-315-6

Der dritte Band trägt dem Alphabet folgend weitere Erkundungen vor. Manche Begriffe wurden noch nie in einem Wörterbuch verhandelt, andere wurden als Praxis bekannt und finden jetzt ihren kritischen Begriff.

23,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



'Die Töchter können ihren Brüdern nicht raten, wie geistige Freiheit zu schützen ist, sie müssen allererst lernen, ihre eigene Sprache so zu lesen und zu schreiben, dass sie durch ihren Sprachgebrauch jene recht abstrakten Göttinnen selbst schützen können.'
Virginia Woolf: Die drei Guineen

So verschwiegen Frauen in der Geschichte sind, so wenig gibt es Begriffe, die von ihren Taten Zeugnis ablegen. Insofern ist der Versuch, ein Historisch-kritisches Wörterbuch des Feminismus, also von Herrschafts- und Befreiungswissen zu erstellen, ein Weg ins Ungewisse. Der dritte Band trägt dem Alphabet folgend weitere Erkundungen vor. Manche Begriffe wurden noch nie in einem Wörterbuch verhandelt, andere wurden als Praxis bekannt und finden jetzt ihren kritischen Begriff.

Enthält die Stichwörter Kollektiv; Kollektiv/Gruppe; Kommune; Kompetenz; Kompetenz/Inkompetenz; Komplementarität; konkret nützliche Arbeit; Kopftuchstreit; Kopf und Hand; Körper; Kräfteverhältnis; Kriminalroman; Krise; Kritik, feministische; kritische Kriminologie, feministische; Kritische Theorie; Kulturstudien (Cultural Studies); Kurtisane; Kybertariat; Lacanismus; Lachen; Laizität; Landnahme; Langer Marsch; lebendige Arbeit; Lebensführung, Lebensweise, Lebensbedingungen; Leistung; Lernen; Lesbenbewegung; lesende Arbeiter; Liberalismus; Liebe.

Autor*in / Hrsg.: Frigga Haug
Feminismus: Antikapitalistischer Feminismus Deutscher Feminismus
Weitere Informationen: Argument Sonderband Neue Folge Bd. 315
Umfang: 721 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 3.1 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 547 g
Erscheinungsdatum: 14.10..2014

Rezension von Dorothee Kröger auf AVIVA-Berlin:

International bekannte Theoretikerinnen haben feministische Literatur aufgearbeitet, die Kämpfe der Bewegungen, das Schweigen der Offizialliteratur notiert und so nicht nur feministisches Befreiungswissen dem Vergessen entrissen, sie haben auch eine Arbeit geleistet, die für Studium, Bildungsarbeit und Frauenpolitik unersetzbar ist.

Der dritte Teil des von Frigga Haug herausgegebenen Wörterbuchs ist im Juni 2014 im Argument-Verlag erschienen. Die habilitierte Feministin nimmt Stichworte des 'Historisch-kritischen Wörterbuch des Marxismus' auf, die insbesondere für Frauenforschung, Frauenbewegung und Frauen im Aufbruch anschlussfähig sind.

Haug rückt genuin feministische Begriffe, wie Kopftuchstreit oder Lesbenbewegung, aber auch vielseitig konnotierte Worte, wie Körper und Lachen in den Fokus. Damit stößt das Wörterbuch erneut Diskussionen an, die vermeintlich definiertes, sowie denkrelevant gewordenes Vokabular betrifft. Band 1 umfasste 'Abtreibung bis Hexe', Band 2 'Hierarchie/Antihierarchie bis Köchin', der 3. Band enthält nun die Stichwörter 'Kollektiv bis Liebe'.

Auch der dritte Teil des historisch-kritischen Wörterbuches vertieft den Einstieg in einen kritischen Diskurs, der mit theoretischen Grundlagen fundiert wird. Es ist die Arbeit von Wissenschaftlerinnen, die gängige Wissenstraditionen aufgebrochen haben, indem sie Fragen über Frauen explizit einbrachten.

» weiterlesen auf aviva-berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: