Gabriele Goettle: Haupt- und Nebenwirkungen. Zur Katastrophe des Gesundheits- und Sozialsystems. Reportagen

Artikelnummer: 978-3-88897-935-4

Wir alle sind - auf Gedeih und Verderb - auf unser Gesundheits- und Sozialsystem angewiesen. Aber wer weiß schon genau, wie die Systeme funktionieren? Wie sie sich verändert haben?

19,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wir alle sind - auf Gedeih und Verderb - auf unser Gesundheits- und Sozialsystem angewiesen. Aber wer weiß schon genau, wie die Systeme funktionieren? Wie sie sich verändert haben? Wer begreift noch den Sinn und die Auswirkungen staatlicher Verordnungen, der 'Reformen' der letzten Jahre? Ein Nachmittag bei Lobbycontrol in Berlin, ein Besuch bei dem Rentenexperten Otto Teufel, zu Gast bei einer renitenten Putzfrau - das öffnet den Blick für Zusammenhänge.

Gabriele Goettle gelingt es, in ihren Reportagen sowohl die Haupt- wie auch die Nebenwirkungen der neoliberalen Sozial- und Wirtschaftspolitik kenntlich zu machen, die immer massiver in die Lebensumstände der Bürger eingreift. Wie massiv, begreift man mit diesem Buch. Intelligent, empathisch und mit gnadenloser Hellsicht leuchten Goettles Gespräche unsere Gegenwart und Zukunft aus. 'So kann's einfach nicht weitergehen!', sagt Susanne Neumann, Putzfrau aus Gelsenkirchen.

Und wer dieses aufregende Buch gelesen hat, wird ihr aus vollem Herzen zustimmen.


Autor*in / Hrsg.: Gabriele Goettle
politische Themen: Prekarisierung Politik und Demokratie Reproduktion & Care Arbeit
Weitere Informationen: Umfang: 255 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.5 x 21.5 x 14.3 cm
Gewicht: 437 g 
Erscheinungsdatum: 12.03.2014

~ LESEPROBE ~

Rezension von Helga Egetenmeier auf AVIVA-Berlin:

In achtzehn kurzweiligen Artikeln informiert die Autorin über die enttäuschenden Auswirkungen der Entwicklungen im deutschen Gesundheits- und Sozialsystem. Mit dieser dunklen Seite der Einkommensschere setzen sich ihre GesprächspartnerInnen seit Jahren auseinander und können deshalb erklären, warum unsaubere Statistiken und ihre Fehlinterpretationen demografischen Schrecken verbreiten, Putzfrauen ein Krankenhauszimmer in dreieinhalb Minuten reinigen müssen, gut bezahlte ArbeiterInnen zu rechtlosen LeiharbeiterInnen werden, Arme keine kostenlose Brille bekommen und Ehrenamtliche bezahlte Arbeitsplätze verhindern.

Gabriele Goettle geht für ihre Interviews detailverliebt und sympathisch nahe an ihre GesprächspartnerInnen heran, besucht sie in Begleitung der Buchillustratorin Elisabeth Kmölniger in deren Küche, Garten oder Büro und lässt sich dort das Flechtwerk zwischen PolitikerInnen, LobbyistInnen und ökonomischen Interessen erklären.

So konnte Dr. Morgan, Mitgründer der Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V., nach jahrelanger Kleinarbeit beweisen, dass der für die ungerechte Besteuerung des "Normalrentners" herangezogene "typisierte Pflichtversicherte", der 45 Jahre arbeitet, ledig, männlich und gut verdienend ist, auf falschen Tabellen und fehlerhaften Analysen beruht. "Dass Frauen bei uns, trotz Verfassung, weniger verdienen als Männer und dass sie in der Regel jämmerliche Renten bekommen, das müsste sich auch schon bis zu den Experten durchgesprochen haben." empört er sich über diesen offensichtlichen Betrug.

» weiterlesen auf AVIVA-Berlin.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: