Gisela Kirschstein: Starke Frauen-Portraits. 30 außergewöhnliche Frauen aus Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft

Artikelnummer: 978-3-86638-265-7

Gisela Kirschstein, Gesellschafts- und Wein-Journalistin aus Begeisterung, hat für die 'Frankfurter Neue Presse' über mehrere Jahre hinweg eigensinnige Frauen besucht und portraitiert. Daraus ist eine Sammlung von außergewöhnlichen Persönlichkeiten in besonderen Berufen geworden.

18,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Gisela Kirschstein, Gesellschafts- und Wein-Journalistin aus Begeisterung, hat für die 'Frankfurter Neue Presse' über mehrere Jahre hinweg eigensinnige Frauen besucht und portraitiert. Daraus ist eine Sammlung von außergewöhnlichen Persönlichkeiten in besonderen Berufen geworden.

Sie sind Fluglotsin oder Weinkönigin, sie führen eine Strafvollzugsanstalt oder eine Abtei der Benediktinerinnen, sie wirken als Chefvolkswirtin einer Bank oder als Chefin eines Bauunternehmens, sie gründeten ein Frauenmuseum oder eine der umwerfendsten Eisdielen des Landes, sie leiten eine Hochschule als Rektorin oder die Forschungsabteiliung des Deutschen Wetterdienstes, arbeiten als Mode-Designerin oder Kinderärtzin, steuern die Nerobergbahn oder einen Teil von Verdi, glänzen als Weinkönigin oder als letzte Wegbegleiterin krebskranker Kinder, sie sind gesellschaftlich so engagiert wie unentbehrlich.

Gisela Kirschstein hat eine Neugierde weckende Mischung aus sehr persönlichem Zugang zu all diesen außergewöhnlichen Persönlichkeiten einerseits und andererseits der Hervorhebung von gesellschaftlichem Engagement zuwege gebracht.

Die Perspektive von gesellschaftlich höchst wirkungsreichen Frauen ins politische, wirtschaftliche und insgesamt breite öffentliche Bewußtsein zu rücken, ist erklärtes Ziel von Gisela Kirschstein. Und wenn gleich drei der Portraitierten Winzerinnen geworden sind, dann geht auch das Übergewicht dieser einen Profession im Buch ganz schlicht auf ihren dezidiert persönlichen Zugang bei all ihren Reportagen und Texten zurückzuführen - in dem Falle auf ihre Liebe zum Wein.

Autor*in / Hrsg.: Gisela Kirschstein
Biografien von/über: Sammelportraits
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Details: Umfang: 197 S., 31 s/w Fotos
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 2.1 x 21.1 x 13 cm
Gewicht: 312 g
Erscheinungsdatum: 19.12.2018
Gisela Kirschstein - Das Vorwort

Theresa Breuer - Wir sprechen viel mehr, als meine Männer mögen

Bianka Rössler - Groß geworden auf der St. Nikolaus auf dem Rhein

Gertrud Traud - Jahresausblick: Die Welt fährt Autoscooter

Margit Dietz - Für mich gab es keine Vorbilder

Laura Nossing - Es ist meine Sache, wie die Flieger ins Ziel kommen

Hildegard Schuster - Ich möchte Frauen wachküssen

Sarah Enders - Die Lebensretter, sie sind eine große Familie

Hadmut Birgit Jung-Silberreis - ... wenn es auch viel Unheil anrichtet

Susanne Schröter - Das Eigene zu untersuchen, war nicht üblich

Charlotte Freiberger - Mit High Heels und Weinwissen

Ivana Seger - ... und das Wunder beginnt

Astrid Michel - Frauen sind als Gäste komplizierter

Sarah Knaust - Die mit den Kühen tanzt

Woody Feldmann - Schee, daß es Dich gibt: Der Satz verändert so viel!

Schwester Philippa Rath - Gott, die Medien und die Hildegard haben mich geholt

Margit Sponheimer - Ich habe die Tür aufgemacht in dieser Männerdomäne

Jeanette von Opel - Die Frau, die 350 Männer bändigt

Sarah Jones - Wir erforschen Hurrikans, wollen Sie kommen?

Eva Raps - Ich war permanent auf der Suche

Allegria: Christine Bär, Mareike Bender, Julia Hofmann, Christina Schmid - Wir dürfen auch mal bees sein

Brigitte Ritter - Wenn doch so viel Hilfe überall gebraucht wird

Sabine Füll - Sie könnte auch die Seilbahn auf der Zugspitze leiten

Kathrin Puff - Wein-Makerin für 2,3 Millionen Flaschen

Neele Schauer - Sie brauchen wir hier - das fand ich cool

Michaela Hagemann - Ein Baby braucht nicht 15 verschiedene Düfte

Elisabeth Scholl - Sängerin - das war nichts Gescheites

Ayse Asar - Dinge bewegen, Dinge umsetzen, das können Frauen

Julia von Dreusche - Letzten Endes ist es nur Eis

Saynur Sonkaya-Neher - Komm' mir bloß nicht mit einem Deutschen

Anja Gockel - Mode für phänomenale Frauen

Zur Autorin

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: