Gloria Steinem: Aufbruch. Wie die Hoffnung auf ein gerechteres Miteinander mein Leben bestimmt

Artikelnummer: 978-3-442-71602-9

Sie ist eine der größten Kultfiguren des Feminismus. Vorbild für Frauen seit mehr als fünf Jahrzehnten. Bis heute setzt sich Gloria Steinem leidenschaftlich dafür ein, dass die Stimmen von Frauen gehört werden - sei es in der #metoo-Debatte oder beim Women's March in Washington. In ihren Memoiren blickt die Tochter eines durch die Lande tingelnden Antiquitätenhändlers zurück auf ein ereignisreiches Leben.

~ LESEPROBE ~

10,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



'Eine Ausnahmeerscheinung, ikonisch, klug, unabhängig.' FAZ

Sie ist eine der größten Kultfiguren des Feminismus. Vorbild für Frauen seit mehr als fünf Jahrzehnten. Bis heute setzt sich Gloria Steinem leidenschaftlich dafür ein, dass die Stimmen von Frauen gehört werden - sei es in der #metoo-Debatte oder beim Women's March in Washington. In ihren Memoiren blickt die Tochter eines durch die Lande tingelnden Antiquitätenhändlers zurück auf ein ereignisreiches Leben. Ein Leben, das weder Rast noch Ruhe kannte und in dem die Hoffnung auf ein gerechteres Miteinander von Männern und Frauen nie erlosch. Mitreißend beschreibt Gloria Steinem, wie sie zu einer der 'coolsten' Frauenrechtlerinnen wurde, der es nie nur um Feminismus ging, sondern um soziale Gerechtigkeit. 

(Dieses Buch ist im btb Verlag schon einmal unter dem Titel 'My Life on the Road' erschienen.)


Autor*in / Hrsg.: Gloria Steinem
Biografien von/über: Aktivistinnen Feministinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Details: Originaltitel: My Life on the Road
Übersetzt von: Eva Bonné
Umfang: 384 S., 10 s/w Illustr.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.6 x 18.8 x 12 cm
Gewicht: 308 g
Erscheinungsdatum: 11.03.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: