Heike Kleffner, Anna Spangenberg: Generation Hoyerswerda. Das Netzwerk militanter Neonazis in Brandenburg

Artikelnummer: 978-3-89809-127-5

Dieses Buch zeichnet nach, wie Brandenburger Neonazis sich radikalisierten, Untergrundzellen aufbauten und Anschläge begingen.

20,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Brandanschläge, Morde und Überfälle - in den 1990er-Jahren verbreiteten rechte Gewalttäter Angst und Schrecken in Brandenburg. Ihr Vorbild: "Hoyerswerda" - die sächsische Stadt, aus der 1991 nach schweren Krawallen Flüchtlinge evakuiert worden waren.
Dieses Buch zeichnet nach, wie Brandenburger Neonazis sich radikalisierten, Untergrundzellen aufbauten und Anschläge begingen. Schließlich wird gezeigt, wie die "Generation Hoyerswerda" heute die Proteste gegen Flüchtlingsheime anfacht. Droht eine Welle rechter Gewalt, mit Pogromszenen wie vor 25 Jahren?

Autor*in / Hrsg.: Anna Spangenberg Heike Kleffner
politische Themen: Rechtsextremismus
Details: Umfang: 304 S., 40 s/w Fotos
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2.5 x 21 x 13.5 cm
Gewicht: 422 g 
Erscheinungsdatum: 29.02.2016

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: