Heike Mauer, Johanna Leinius (Hrsg.): Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische feministische Perspektiven auf Politik und Macht

Artikelnummer: 978-3-8474-2455-0

Der Sammelband zeigt den Mehrwert intersektionaler und postkolonialer Ansätze für die feministische Forschung zu Macht und Herrschaft und diskutiert das Verhältnis beider Ansätze zueinander.

52,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 10 - 14 Werktage



Der Sammelband zeigt den Mehrwert intersektionaler und postkolonialer Ansätze für die feministische Forschung zu Macht und Herrschaft und diskutiert das Verhältnis beider Ansätze zueinander. Die Autor*innen demonstrieren, wie diese innovativen kritischen Ansätze aktuelle gesellschaftswissenschaftliche Debatten unter anderem zu Religion, Gefängniskritik, der Ethik biomedizinischer Forschung, dem Wohlfahrtsstaat oder ökologischen und studentischen Bewegungen im globalen Süden bereichern.

Leseprobe

Intersektionalität und Postkolonialität

PDF
Leseprobe

Autor*in / Hrsg.: Heike Mauer Johanna Leinius
Wissenschaft: postcolonial studies
Details: Politik und Geschlecht 33
Einbandart: kartoniert
Umfang: 301 S.
Format (T/L/B): 2 x 21 x 15 cm
Gewicht: 443 g
Erscheinungsdatum: 14.12.2020

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: