Ildikó von Kürthy: Neuland. Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand

Artikelnummer: 978-3-8052-5086-3

Die Hälfte des Lebens ist vorbei. Und jetzt ist es Zeit. Höchste Zeit. Aber für was eigentlich? Selbstverwirklichung, Gelassenheit, Idealgewicht? Soll ich nach meiner Mitte suchen oder nach einem großen, vielleicht letzten Abenteuer? Ist es Zeit für einen Anfang oder für ein Ende oder doch nur für eine Probestunde Pilates und eine andere Frisur?

19,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Hälfte des Lebens ist vorbei. Und jetzt ist es Zeit. Höchste Zeit.

Aber für was eigentlich?

Selbstverwirklichung, Gelassenheit, Idealgewicht? Soll ich nach meiner Mitte suchen oder nach einem großen, vielleicht letzten Abenteuer? Ist es Zeit für einen Anfang oder für ein Ende oder doch nur für eine Probestunde Pilates und eine andere Frisur?

'Neuland' ist ein Neujahrsbuch. Ein Buch für Neuanfänger und Neuaufhörer.

Ein Jahr lang habe ich mich auf die Suche nach dem besseren Leben gemacht. Yoga in der Morgensonne. Fasten mit der Prominenz. Schweigen im Kloster. Rhetorik für Führungskräfte. Digitale Entgiftung.

Ein Selbstversuch in Selbsterfahrung.

Ich habe mich auf Spurensuche in meine Vergangenheit begeben, habe Sterbende in einem Hospiz begleitet und bin uralten Albträumen und vergessenen Wünschen begegnet. Ich habe 365 Tage lang keinen Alkohol getrunken, jeden Morgen meditiert, Gitarre spielen gelernt und auf fast alles verzichtet, was richtig gut schmeckt. Ich hatte zum ersten und wohl auch zum letzten Mal in meinem Leben lange blonde Haare, Idealgewicht und monatelang keine Schokolade im Haus. Ich habe gelernt, einen Stall und mein Leben auszumisten, glücklicher zu sein, auf den Fingern zu pfeifen und manchmal auch auf mich selbst.

Noch Fragen?

'Neuland' gibt ehrliche Antworten von der Sorte, wie man sie nur einer besonders guten Freundin verzeiht.


Autor*in / Hrsg.: Ildikó von Kürthy
Details: Umfang: 396 S., zahlr. 4farb. Abb.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 3 x 21.5 x 15 cm
Gewicht: 725 g
Erscheinungsdatum: 18.12.2015

~ LESEPROBE ~

Rezension in der Zeitung Der Westen:

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Frau eigentlich all diese Achtsamkeitsseminare besucht, die Schweigetage im Kloster oder Entschlackungs-Kuren in Bayern oder ein Wildnistraining im mitteldeutschen Mischwald? Welche Frau sich mit Mitte vierzig die Haare blondiert und künstlich verlängert? Sich botoxen lässt und einem Acht-Punkte-Lifting mit Hyaluronsäure unterzieht?

Jetzt wissen Sie es: Ildikó von Kürthy macht das. Alles.

Die 1968 in Aachen geborene Journalistin unterhält seit ihrem Bestseller "Mondscheintarif" Millionen Leserinnen mit frauentypischen Sujets (der Bauchspeck, die Männer, das Altern). Im neuen Werk "Neuland" aber betritt sie höchstselbst ein solches. In ihrem Selbstversuch am eigenen Ich tut sie all die Dinge, die mittelalte Frauen eben so tun in ihrem drängenden Wunsch nach inneren und äußeren Veränderungen. "Die unzufriedene Frau über vierzig", diagnostiziert die Autorin selbst sehr treffsicher, "ist eine tickende Zeitbombe."

 » weiter lesen ...

Rezension auf dem Blog Die Liebe zu den Büchern:

Die Hälfte des Lebens ist vorbei. Und jetzt ist es Zeit. Für was? Selbstverwirklichung, Gelassenheit, Idealgewicht? Ist es Zeit für einen Anfang oder für ein Ende oder doch nur für eine Probestunde Pilates und eine andere Frisur? "Neuland" ist ein Buch fürs neue Jahr. Ein Buch für Neuanfänger und Neuaufhörer. Ein Jahr lang war die Autorin auf der Suche nach dem besseren Leben, hat Yoga in der Morgensonne gemacht oder mit der Prominenz gefastet. Sie hat im Kloster geschwiegen, Digital Detox probiert, war auf Spurensuche in der Vergangenheit und hat Sterbende im Hospiz begleitet. 'Neuland' gibt ehrliche Antworten von der Sorte, wie man sie nur einer besonders guten Freundin verzeiht.

Auf der Suche nach sich selbst

Ildikó von Kürthy schreibt Bücher, die man nicht unbedingt braucht, die ich aber trotzdem immer gerne lese. Warum? Weil sie tatsächlich ziemlich gut schreiben kann und mit einem gewissen Witz an die Sache herangeht, die den Leser zwangsläufig irgendwann zum Lachen bringt. Und Lachen ist bei solchen Büchern immer gut.

» weiter lesen ...

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: