Jan Birck: Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Artikelnummer: 978-3-7373-5350-2

Die kleine Zarah träumt von einem Pony, denn ihr Papa ist ein echter Indianer, und Indianer sitzen nun mal auf Pferden. Zarah sitzt im Moment aber nur auf Umzugskartons - Mama und sie sind nämlich umgezogen. Leider ohne Papa, was Zarah richtig blöd findet. Genauso blöd wie die Tatsache, dass die Kinder im Hof sie nicht mitspielen lassen und Mama nie Zeit hat, weil sie arbeiten muss. Keine Frage: sie braucht einen Freund!
Kategorie(n):

9,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



"Himmeldonnerwetter, ihr habt mir jetzt genug Zeit gestohlen!", schimpft der Hausmeister. Aber was meint er bloß damit? Schließlich ist ja bloß das Kellerfenster zu Bruch gegangen, weil Hubert beim Hoffußballturnier mal wieder danebengeschossen hat. Schimpfend macht sich der Hausmeister an die Reparatur des Fensters und verliert mit der Zeit auch seine gute Laune, und das ist für alle Nachbarn äußerst unangenehm. Deshalb machen sich die Kinder im Hof gemeinsam auf die Suche nach der gestohlenen Zeit, obwohl keiner so genau weiß, wie die eigentlich aussieht. Bis Zottel mit seiner Spürnase herausfindet, was dem Griesgram wirklich fehlt: Freunde.

Das zweite Abenteuer von Zarah, ihrem besten Freund Zottel, dem Pony auf vier Pfoten, und den Kindern im Hof - federleicht gezeichnet, voller Tiefgang und zum Schmunzeln

Mit vielen farbigen Illustrationen von Jan Birck - perfekt zum ersten Selberlesen!


Illustrator*in: Jan Birck
Kinderbuch zu: Trennung & Patchworkfamilie Kinder of Color Freundschaft Familie & Zusammenleben
Details: Zarah und Zottel 2
Umfang: 64 S., 4-farbig durchillustriert
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.1 x 24.5 x 17.8 cm
Gewicht: 400 g
Lesealter: 5+
Erscheinungsdatum: 23.11.2017

~ LESEPROBE ~

Rezension bei kidsbestbooks:

Als Zarah zusammen mit ihrem Zottel zu ihren Freunden in den Hof saust, hört sie gerade noch wie Hausmeister Holzköppel schimpft. "Himmeldonnerwetter, ihr habt mir jetzt genug Zeit gestohlen!", und geht mit Huberts Fußball unter dem Arm davon. Aber was meint er bloß damit? Und wie befreien sie zusammen den Ball? Wie gut, dass Zarah heute die Gebrauchsanweisung für Zottel erhalten hat, denn jetzt hilft nur noch Sonderfunktion ZackZack!

Im Nu rast der wütende Zottel mit Zarah auf dem Rücken die Wände der Häuser hoch, springt mit großen Sätzen über die Dächer und landet auf Holzköppels Balkon. Dort steckt der Hausmeister anscheinend seine ganze Zeit in den Computer und Zarah errät, wo die gestohlene Zeit hin ist. Als Frau und Herr Holzköppel ihren Mittagsschlaf machen, suchen Zarah und Zottel den Ball, doch es fehlt jede Spur von ihm. Da hat Zarah eine Idee und versteckt den Computer unter dem Schrank. Und dann geschieht etwas Wunderbares, mit dem Zarah, Zottel und ihre Freunde nicht gerechnet haben!

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: