Janna Steenfatt: Die Überflüssigkeit der Dinge

Artikelnummer: 978-3-455-00900-2

Als ihre Mutter stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an den unbekannten Vater. Ausgerechnet jetzt kehrt der zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum. Und Ina nimmt einen Job in der Theaterkantine an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Schauspielerin Paula.

12,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ina hat sich eingerichtet in ihrer Welt. Mit ihrem Mitbewohner streift sie durch die Nächte auf St. Pauli und begnügt sich mit genug Schlaf, etwas Sex und Gin Tonic. Als ihre Mutter stirbt, wird Ina eingeholt von einer Kindheit im Theater und den Gedanken an den unbekannten Vater. Ausgerechnet jetzt kehrt der zurück nach Hamburg und inszeniert Shakespeares Sommernachtstraum. Und Ina nimmt einen Job in der Theaterkantine an. Doch bevor sie sich überlegen kann, ob sie sich dem Vater offenbart, trifft sie auf die Schauspielerin Paula. Ina, die ihr Herz bisher weder an Dinge noch an Menschen gehängt hat, lernt die Liebe kennen - und den Verrat an ihr.

Eine neue Stimme in der deutschen Literatur und eine kluge Reflexion über Identität, Familie und Wahlverwandtschaft.

»Ein berührender Coming-of-Age-Roman über Liebe, Sex und Schuld.« Olga Grjasnowa

»Ein Coming-of-Age-Roman mit Sinn für ausgewählt schöne, pointierte Formulierungen

Autor*in / Hrsg.: Janna Steenfatt
Belletristik: zeitgenössischer Roman
Perspektiven: lesbisch
Details: Einbandart: kartoniert
Umfang: 240 S.
Format (T/L/B): 2 x 19 x 12.5 cm
Gewicht: 239 g
Erscheinungsdatum: 02.02.2021

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: