Juliane Breinl: Graue Wolken im Kopf

Artikelnummer: 978-3-401-50987-7

Ausgerechnet die Party zu ihrem sechzehnten Geburtstag stürzt Tiziana in eine heftige Krise. Sie verändert sich komplett, zieht sich vor ihren Freunden zurück, kommt nicht mehr zur Schule und verliert das Interesse an allem. Ihre beste Freundin Vivian fragt sich, ob Tiziana Drogen nimmt.
Kategorie(n):

9,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Ausgerechnet die Party zu ihrem sechzehnten Geburtstag stürzt Tiziana in eine heftige Krise. Sie verändert sich komplett, zieht sich vor ihren Freunden zurück, kommt nicht mehr zur Schule und verliert das Interesse an allem. Ihre beste Freundin Vivian fragt sich, ob Tiziana Drogen nimmt. Neuerdings hängt sie viel mit dem seltsamen Punker Louis rum. Dass Tiziana die Symptome einer Depression zeigt, bemerkt zunächst keiner. Ausgerechnet Louis ist es, der die Zeichen richtig deutet. Aber kann er Tiziana auch helfen? Nicht nur ihr Schulabschluss steht auf dem Spiel.

Autor*in / Hrsg.: Juliane Breinl
Details: Umfang: 224 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 1.7 x 20.7 x 13.7 cm
Gewicht: 243 g
Lesealter: 12+
Erscheinungsdatum: 06.06.2017

~ LESEPROBE ~

Rezension bei kidsbestbooks:

Tiziana ist eine gute Schülerin, spielt hervorragend Volleyball und arbeitet für die Schülerzeitung. Bei ihrer Reportage über Obdachlose, die sie zusammen mit ihrer Freundin Vivian durchführt, lernt sie den Halbpunker Louis kennen, der ihr bei den Interviews zur Seite steht. Ausgerechnet auf ihrer Geburtstagsfeier gerät Tiziana in eine Situation, die dazu führt, dass sie sich zunehmend aus ihrer Umgebung zurückzieht.

Gleichzeitig bemerkt sie, dass ihr die Schule, das Volleyballtraining und das Zusammenleben mit ihren Eltern und Freunden zunehmend schwerer fällt. Vivian hat immer mehr den Verdacht, dass Tiziana durch den Kontakt zu Louis an Drogen herangekommen ist und sich dadurch verändert hat. Doch nach einem Treffen mit Louis stellt sich heraus, dass hinter dem auffälligen Verhalten von Tiziana etwas ganz anderes und lebensbedrohliches stecken muss: Depression!

In diesem Buch steht eine Krankheit im Vordergrund an der viele Menschen erkranken - Depression. Wie sich die Krankheit bei der Hauptfigur entwickelt und wie ihre Umgebung damit umgeht, wird sehr realistisch geschildert. Das Zusammenspiel zwischen Tiziana und ihrer Freundin Vivian führt dem Leser vor Augen, wie wichtig Aufklärung über den schleichenden Prozess dieser Krankheit ist, um Selbstmorde abzuwenden und Hilfe zu leisten. Auch wenn das Ende der Geschichte einiges offen lässt, kann das Buch durchaus Hilfestellungen leisten, ohne dabei wie ein Fachbuch für Neuropsychologie zu wirken.

» zur Rezension auf kidsbestbooks.com

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: