Julie Birmant, Clement Oubrerie: Isadora

Artikelnummer: 978-3-95640-232-6

Wie Pablo Picasso trifft auch die Amerikanerin Isadora Duncan zur Zeit der Weltausstellung von 1900 in Paris ein. Dort entdeckt sie die Skulpturen von Auguste Rodin - eine Offenbarung! Sie, die an das Schönheitsideal der Griechen glaubt, möchte nun Leidenschaft kennenlernen, wie Rodin sie in Marmor schlug. Vor allem Ekstase.

24,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Wie Pablo Picasso trifft auch die Amerikanerin Isadora Duncan zur Zeit der Weltausstellung von 1900 in Paris ein. Dort entdeckt sie die Skulpturen von Auguste Rodin - eine Offenbarung! Sie, die an das Schönheitsideal der Griechen glaubt, möchte nun Leidenschaft kennenlernen, wie Rodin sie in Marmor schlug. Vor allem Ekstase.

Isadora Duncan entwickelt einen eigenen Tanzstil und feiert mit Anfang zwanzig erste künstlerische Erfolge in London. Später gilt sie als Wegbereiterin des modernen sinfonischen Ausdruckstanzes, entwickelt ein neues Körper- und Bewegungsempfinden und versucht, klassische Konzertmusik tänzerisch umsetzen, indem sie den Tanz der Antike wiederaufleben lässt.

Nach "Pablo" widmen sich Autorin Julie Birmant und Zeichner Clément Oubrerie mit "Isadora" nun einer weiteren prägenden Persönlichkeit des frühen Zwanzigsten Jahrhunderts.

Autor*in / Hrsg.: Julie Birmant
Illustrator*in: Clément Oubrerie
Biografien von/über: Tänzerinnen
Kunst: Tanz
Details: Übersetzt von: Silv Bannenberg 
Einbandart: gebundenes Buch
Umfang: 140 S.
Format (T/L/B): 1.6 x 26.8 x 20.8 cm
Gewicht: 777 g
Erscheinungsdatum: 03.09.2020

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: