Juliette Gréco: So bin ich eben. Erinnerungen einer Unbezähmbaren

Artikelnummer: 978-3-442-74709-2

Die Grande Dame des französischen Chansons

9,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Grande Dame des französischen Chansons

Juliette Grécos Leben ist ein Roman. Als sie 16 ist, werden ihre Mutter, ein Mitglied der Résistance, und ihre Schwester ins KZ deportiert. Juliette kommt 'nur' in ein Frauengefängnis. Alle drei überleben. Nach dem Krieg geht sie nach Paris. Sie wird Schauspielerin. Im Café de Flore trifft sie auf die Dichter und Philosophen von Saint-Germain: Boris Vian, Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir. Sie begegnet Charlie Parker und Miles Davis. Mit ihnen lernt sie wieder zu lachen. Sartre animiert sie zum Singen, schreibt ihr erstes Chanson. Jacques Prévert, Françoise Sagan, Jacques Brel, Charles Aznavour, Serge Gainsbourg, alle erliegen ihrem Charme und lieben ihren Look - ganz in Schwarz mit blassem Teint und Pagenkopf. Die Stil-Ikone der Existenzialisten ist geboren. Die Gréco tourt durch Europa und die USA, dreht Filme in Hollywood. Sie hat ein ausschweifendes Liebesleben und bleibt doch immer ihrer ersten Liebe treu: dem Chanson.


Autor*in / Hrsg.: Juliette Gréco
Biografien von/über: Sängerinnen
Zeitepoche: 20. und 21. Jh.
Weitere Informationen: Goldmann Besonderes TB Bd. 74709
Originaltitel: Je suis faite comme ça
Übersetzt von: Herbert Fell
Umfang: 240 S., 16 S. farbiger Bildteil
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 2 x 19 x 12
Gewicht: 245 g
Erscheinungsdatum: 11.11.2013

~ LESEPROBE ~

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: