Kampagne TATORT Kurdistan (Hrsg.): Demokratische Autonomie in Nordkurdistan. Rätebewegung, Geschlechterbefreiung und Ökologie in der Praxis

Artikelnummer: 978-3-89771-856-2

Dieses Zeitdokument des kurdischen Befreiungskampfes beschreibt das politische Projekt »Demokratische Autonomie«, das die Abkehr von der Forderung nach einem eigenen Staat hin zu basisdemokratischen, geschlechtergerechten und ökologischen Strukturen beinhaltet und in starkem Gegensatz zur Entwicklung der Türkei hin zu einer Präsidialdiktatur steht.

14,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Dieses Zeitdokument des kurdischen Befreiungskampfes beschreibt das politische Projekt »Demokratische Autonomie«, das die Abkehr von der Forderung nach einem eigenen Staat hin zu basisdemokratischen, geschlechtergerechten und ökologischen Strukturen beinhaltet und in starkem Gegensatz zur Entwicklung der Türkei hin zu einer Präsidialdiktatur steht.

Autor*in / Hrsg.: Kampagne TATORT Kurdistan
weitere Themen: kurdische Frauen
Details: Edition Mezopotamya
Einbandart: kartoniert
Umfang: 232 S.
Format (T/L/B): 1.9 x 21 x 14 cm
Gewicht: 265 g
Erscheinungsdatum: 09.10.2019

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: