Karin Ballauff, Petra Ganglbauer, Gertrude Moser-Wagner (Hrsg.): Veza Canetti lebt! Sozialkritische Literatur zeitgenössischer Autorinnen

Artikelnummer: 978-3-85371-359-4

Die Anthologie "Veza Canetti lebt!", die anlässlich des 50. Todestags der zeitlebens verkannten Dichterin Veza Canetti am 1. Mai 2013 erscheint, versammelt sozialkritische, formal und/oder inhaltlich innovative Prosatexte von 18 zeitgenössischen deutschsprachigen Autorinnen sowie Bildmaterial...

17,90 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Die Anthologie "Veza Canetti lebt!", die anlässlich des 50. Todestags der zeitlebens verkannten Dichterin Veza Canetti am 1. Mai 2013 erscheint, versammelt sozialkritische, formal und/oder inhaltlich innovative Prosatexte von 18 zeitgenössischen deutschsprachigen Autorinnen sowie Bildmaterial von 14 Teilnehmenden eines Kunstprojektes. Die literarischen und künstlerischen Beiträge werden um fünf wissenschaftliche Texte ergänzt.

Die Prosatexte sind poetisch, subtil, implizit oder explizit gesellschaftskritisch gehalten. Sie spiegeln totalitäre Strukturen wider, loten das Verhältnis der Geschlechter zueinander aus oder nehmen die Instrumentalisierung des Individuums in der Gesellschaft in den Blickpunkt. Die Ausschreibung dieser Anthologie richtete sich explizit an Autorinnen, die über 40 Jahre alt sind - um damit auf gesellschaftsbedingte Schranken hinzuweisen, die Frauen ab diesem Alter (noch) weniger Spielraum lassen, ihre Literatur zu veröffentlichen.
Die Fotos in dem Band "Veza Canetti lebt" zeigen eine Auswahl von Arbeiten der seit 2010 bestehenden Projektgruppe bei "Basis.Kultur.Wien".

Veza Canetti (1897-1963) war eine österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin. Sie wirkte im Umfeld von Karl Kraus. 1938 floh sie gemeinsam mit ihrem Mann Elias nach London, wo sie 1963 starb. Ihre zahlreichen Romane wurden erst nach ihrem Tod veröffentlicht.

Mit literarischen Textbeiträgen von:
Ljuba Arnautovic, Claudia Sykora-Bitter, Magdalena Diercks, Gertrude Maria Grossegger, Shobha C. Hamann, Silvia Hlavin, Gertraud Klemm, Ute Liepold, Brigitte Menne, Dine Petrik, Gabriele C. Pfeiffer, Elfie Resch, Katja Schröckenstein, Gerda Sengstbratl, Irene Suchy, Sylvia Treudl, Christina Walker, Irene Wondratsch.

Künstlerische Arbeiten von:
Zsuzsanna Balla, Bernd Bogensberger, Li Cunqing, Natalie Deewan, Peter Klammer, Monika Lederbauer, Johanna Lettmayer, Gertrude Moser-Wagner, Tamara Ofner, SikoART, Anna-Lisa Schöffel, Lukas Schöffel, Sandra Tockner, Eva Wassertheurer.
Wissenschaftliche Beiträge von: Klaus Neundlinger, Elke Krasny, Klaus Zeyringer, Susanne Hochreiter.

Autor*in / Hrsg.: Petra Ganglbauer Karin Ballauff
Kunst: Literatur Bildende Kunst
Weitere Informationen: Umfang: 208 S., 20 farbige Raster
Einband: Kartoniert
Gewicht: 289 g
Format: 211 x 144 x 22 mm
Erscheinungsdatum: 13.03.2013

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: