Karin Schmidt-Kohberg: "Manche Weibspersonen haben offtmals viel subtilere Ingenia, als die Manspersonen"

Artikelnummer: 978-3-89741-358-0

In der Frühen Neuzeit gab es eine intensive Diskussion über die Natur und die geistigen Fähigkeiten von Frauen. Diese Diskussion wird am Beispiel wichtiger Quellengattungen - den sogenannten Frauenzimmerlexika sowie Katalogen berühmter Frauen - untersucht.

34,95 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



In der Frühen Neuzeit gab es eine intensive Diskussion über die Natur und die geistigen Fähigkeiten von Frauen. Diese Diskussion wird am Beispiel wichtiger Quellengattungen - den sogenannten Frauenzimmerlexika sowie Katalogen berühmter Frauen - untersucht. Dabei wird der Frage nachgegangen, wer die Autoren waren, die sich mit diesen Themen befassten. Welche gelehrten Frauen präsentieren sie in ihren Werken? Was verstehen sie unter weiblicher Gelehrsamkeit? Veränderte sich dieses Verständnis im Zeitraum vom Anfang des 17. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts?

Autor*in / Hrsg.: Karin Schmidt-Kohberg
Weitere Informationen: Umfang: 416 S.
Einband: Kartoniert
Format (T/L/B): 3 x 21 x 14 cm
Gewicht: 508 g
Erscheinungsdatum: 15.01.2014

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: