Karsten Teich: Der Mann, der noch an den Klapperstorch glaubte

Artikelnummer: 978-3-356-01225-5

Thomas Rosenlöchers neues Kinderbuch erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der sich ein Kind wünscht. Allerdings erscheint ihm die Sache mit dem Kinderkriegen »unbegreiflich«, der Klapperstorch zudem nicht sonderlich zuverlässig.
Kategorie(n):

14,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Thomas Rosenlöchers neues Kinderbuch erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der sich ein Kind wünscht. Allerdings erscheint ihm die Sache mit dem Kinderkriegen »unbegreiflich«, der Klapperstorch zudem nicht sonderlich zuverlässig. In »Der Mann, der noch an den Klapperstorch glaubte« nähert Rosenlöcher sich beherzt dem Thema Liebe.

Voller Witz erzählt er eine Geschichte, in der vom Kinderkriegen die Rede ist, jedoch niemand so recht preisgibt, wie es funktioniert. In der ein Mann sogar auf rührende Weise den Versuch unternimmt, den Klapperstorch mit Zucker zu bestechen, um ein Baby zu bekommen. Und in der eine tatkräftige, schlagfertige Frau sich endlich seiner annimmt, ihn in ihr Haus zerrt und seine spätere Frage »Kriege ich jetzt ein Kind?« mit einem unverblümten »Mal sehn« beantwortet. Mit viel Schalk vereint Rosenlöchers neues Kinderbuch von jedem etwas: ein wenig Liebe, ein wenig Aufklärung, ein wenig Klapperstorch.

Und dass die Illustratorin Maja Bohn offensichtlich großen Spaß an dieser Liebesgeschichte für Kinder hatte, ist ihren frischen und mitreißenden Bildern sofort anzusehen. Jene Maja Bohn, die 2006 mit ihrem Bilderbuchdebüt »Die unglaubliche Geschichte des Herrn Fliege« bereits auf sich aufmerksam machte.

Autor*in / Hrsg.: Thomas Rosenlöcher
Illustrator*in: Maja Bohn
Kinderbuch zu: Familie & Zusammenleben
Weitere Informationen: Umfang: 32 S., durchgehend illustriert
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1 x 32.5 x 24.6 cm
Gewicht: 519 g
Lesealter: 5+
Erscheinungsdatum: 25.01.2015

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: