Kelly Barnhill: Das Mädchen, das den Mond trank

Artikelnummer: 978-3-7373-5538-4

Jedes Jahr lassen die Bürger des Protektorats ihr jüngstes Kind im Wald zurück - als Opfergabe zum Schutz vor der bösen Hexe. Jedes Jahr rettet die Hexe Xan die ausgesetzten Kinder, denn sie ist gar nicht böse. Dieses Jahr jedoch ist alles anders.
Kategorie(n):

16,99 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Im Sternenlicht liegt natürlich Magie. Das ist allgemein bekannt.

Aber Mondlicht: Das ist eine ganz andere Geschichte. Mondlicht ist pure Magie.

Das weiß jeder.Diese Geschichte erzählt von einer Hexe, von der alle glauben, sie sei böse, einem kleinen Mädchen, das die Hexe bezaubert, einem sechsarmigen Sumpfmonster, das Gedichte liebt, von einem wahrhaft winzigen Drachen und einem jungen Mann, der sich aufmacht, die Hexe zu töten.

Jedes Jahr lassen die Bürger des Protektorats ihr jüngstes Kind im Wald zurück - als Opfergabe zum Schutz vor der bösen Hexe. Jedes Jahr rettet die Hexe Xan die ausgesetzten Kinder, denn sie ist gar nicht böse.

Dieses Jahr jedoch ist alles anders. Xan gibt dem ausgesetzten kleinen Mädchen aus Versehen Mondlicht zu trinken. Doch Mondlicht ist pure Magie! Und so wächst in dem Kind, genannt Luna, große Macht heran. Wird sie diese Macht für das Gute einsetzen und die Stadt, die sie einst opferte, von ihrem grausamen Schicksal befreien?

'So mitreißend und vielschichtig wie die Klassiker 'Peter Pan' und 'Der Zauberer von Oz'.' New York Times

Autor*in / Hrsg.: Kelly Barnhill
Kinderbuch zu: Hexe und Zauber*in
Details: Originaltitel: The Girl who drank the Moon
Übersetzt von: Sandra Knuffinke/Jessica Komina 
Umfang: 460 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 4.5 x 22 x 15.2 cm
Gewicht: 729 g
Lesealter: 10+
Erscheinungsdatum: 22.02.2018

~ LESEPROBE ~

Rezension auf lizzynet.de:

Es lebt eine böse Hexe im Wald, die uns jedes Jahr eines unserer jüngsten Kinder wegnimmt, sagen sie. Doch so ganz böse ist sie nun auch nicht. Es wird jedes Jahr ein Baby im Wald ausgesetzt und Xan, die böse Hexe, rettet das Kind. Eines Tages lässt sie unbeabsichtigt ein Baby Mondlicht trinken. Das Mädchen ist nun voller Magie, und so nimmt Xan sie bei sich auf. Doch schon bald muss sich das Mädchen, das den Mond trank, entscheiden, ob sie den Leuten hilft, die sie ausgesetzt haben oder sie ihrem Schicksal überlässt.

Meine Meinung
Ein einziges Wort beschreibt diese Geschichte: Märchenhaft! Mehr Worte braucht es gar nicht, um dieses Buch zu beschreiben.
Der Schreibstil ist einfach phänomenal. Als Leser wird man ab und zu angesprochen, und das macht das Buch zu einem Erlebnis. Es ist, als ob man mitten im Geschehen ist. Die Autorin beschreibt sehr viel, sodass man sich alles sehr gut vorstellen kann. Allgemein lässt sich das Buch super schnell und flüssig lesen.

» weiterlesen auf lizzynet.de

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: