Koen van Biesen: Mein Nachbar liest ein Buch

Artikelnummer: 978-3-944572-09-3

Boing Boing! Pling Pling! Während der Nachbar zu lesen versucht, macht das Mädchen nebenan so allerhand Lärm: Mal übt es auf der Trommel, dann spielt es Ball oder singt aus vollem Hals! Dem Nachbar wird es irgendwann zu bunt ...
Kategorie(n):

15,90 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 6 - 10 Werktage



Boing Boing! Pling Pling! Während der Nachbar zu lesen versucht, macht das Mädchen nebenan so allerhand Lärm: Mal übt es auf der Trommel, dann spielt es Ball oder singt aus vollem Hals! Dem Nachbar wird es irgendwann zu bunt ... Da hat er eine raffinierte Lösung für das Problem!

Koen van Biesen erzählt eine witzige Bilderbuchgeschichte zu einer alltäglichen Situation - aus zwei Perspektiven: auf der einen Seite das Buch-, äh, Hausseite das Mädchen, auf der anderen der Nachbar. Er greift das leidige Thema der zu lauten Nachbarn auf, führt es zu einem versöhnlichen Ende und bebildert das ganze mit schrägen Illustrationen!

Ein besonderer Mehrwert zum Buch ist die eingeklebte CD, auf der die Geschichte in charmantem Jazzstil und launigem Sprechgesang vertont ist.

E-Book inklusive. Dem Buch liegt ein E-Book-Code bei, der zum einmaligen kostenfreien Download berechtigt (epub und mobi)

Empfohlen von der Stiftung Lesen (2015)
Jury: "Eine feine, komische Geschichte, die überhaupt nicht den Oberlehrer raushängen lässt!"


Illustrator*in: Koen van Biesen
Kinderbuch zu: Familie & Zusammenleben
Weitere Informationen: E-Book inklusive, Mit Musik-CD
Originaltitel: Buurman lees een boek
Übersetzt von: Ulrike Kemmann
Umfang: 48 S.
Einband: Gebunden
Format (T/L/B): 1.2 x 25 x 23.5 cm
Gewicht: 463 g
Lesealter: 4+
Erscheinungsdatum: 25.07.2014

Rezension des Leipziger Lesekompass von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen (2015):

Welches Kind kennt das nicht? Dieses "PSSST!" in (gedacht) extra großen Buchstaben, das die Erwachsenen immer auf Lager haben, wenn sie - zum Beispiel - lesen. Ein "PSSST!", das sich dann energisch gegen jedes Vergnügen, das mit der Erzeugung von Geräuschen verbunden ist, richtet. Und welches (Kinder-)Vergnügen ist das nicht? Diese Erfahrung macht auch das kleine Mädchen auf der jeweils rechten Bilderbuch-Seite. Denn jenseits der Wand bzw. des Buchfalzes sitzt der Nachbar. Der liest ein Buch. Oder versucht es jedenfalls - trotz Boing Boing, La-La-La, Tamm-Tamm oder Trippel-Trappel von nebenan. Ob ein "Klopf Klopf" da eine erfolgversprechende Maßnahme ist? Zumindest Nachbars Dackel mag's nicht glauben ...

Das kleine Gesamtkunstwerk aus reduziert-nostalgischen Bildern, Minimaltext (mit Vorlesehilfestellung durch verschiedene Schriftgrößen) und begleitender, jazzig-entspannter Hör-CD knüpft an sehr alltägliche Erfahrungen an. Und an Ärgernisse, die nicht nur die Kleinen kennen. Hier können sich die Großen als Vorleser beweisen, die jungen Zuhörer Live-Auftritte einschieben und beide gemeinsam lachen! Per Code im Buch kann die Geschichte auch als E-Book geladen werden. Ein wunderbares Plädoyer für Toleranz - und für den Zauber der Bücher. Egal in welcher Form ...

Themen: Lesen, Miteinander, Toleranz, Musik, Bewegung, Freundschaft

» zur Seite des Leipziger Lesekompass

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: